Butzbach-Tore verbessern Wärmedämmung

Redakteur: Norbert Rubbel

Neben den Tor- und Fassadensystemen aus Fiberglas bietet die Illertissener Firma nun Hubtore mit Echtglasfenstern an. Sie sorgen für eine bessere Wärmedämmung und spiegeln nicht.

Firma zum Thema

Verglaste Butzbach-Tore für die Auslieferungshalle.
Verglaste Butzbach-Tore für die Auslieferungshalle.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Butzbach GmbH hat ihr Lieferprogramm erweitert und bietet nun Torsysteme mit Echtglasfenstern an. Nach Aussagen des Herstellers erreichen sie im Vergleich zu Torblättern aus Kunststoff höhere Wärmedämmwerte und sind unempfindlich gegen Putz- und Kratzspuren. Ein weiterer Vorteil sei die Formstabilität. Da sich die Verglasungsfelder nicht verformen, würden zusätzliche Spiegelungen verhindert, die teils bei Kunststofffenstern entstehen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sektionaltoren besitzen die Hubtore von Butzbach noch weitere Vorteile:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern
  • Der Platzbedarf ist gering, weil sich beim Öffnen die Torblätter in einer Konsole hinter dem Sturz aufreihen.
  • Die Wartungskosten für den Kfz-Betrieb bleiben überschaubar, weil mechanische Elemente wie Scharniere, Spiralkabel und Endlagerstoßdämpfer nicht verwendet werden.
  • Der künstliche Beleuchtungsaufwand in der Werkstatt wird reduziert, weil die Verglasung für lichtdurchflutete Arbeitsbereiche sorgt.

Die Hubtore und Fassadensysteme von Butzbach sind kombinierbar. Somit lassen sich komplette Ausstellungsräume, Werkstätten oder Dialogannahmen konzipieren.

(ID:364286)