Euro NCAP: Vier Bestwertungen mit zwei Schönheitsfehlern

Autor / Redakteur: sp-x / Christoph Seyerlein

Renault Scenic, Subaru Levorg, Kia Niro und Toyota Hilux mussten nach Brüssel zum Crashtest. Für zwei Kandidaten gab es doppelte Standards bei den Bewertungen.

Firmen zum Thema

Euro NCAP hat vier neue Modelle getestet, unter anderem den Renault Scenic.
Euro NCAP hat vier neue Modelle getestet, unter anderem den Renault Scenic.
(Bild: Euro NCAP)

Euro NCAP hat mit Renault Scenic, Subaru Levorg, Kia Niro und Toyota Hilux vier neue Baureihen seinem Crashtest-Prozedere unterzogen. Zwar haben alle vier Kandidaten jeweils fünf Sterne erreicht, in zwei Fällen wurden jedoch die Basisausstattungen abgewertet.

Der Renault Scenic und der Subaru Levorg bieten bereits in der jeweiligen Basisversionen ein aus Sicht der Crashtester ausreichendes Arsenal an sicherheitsrelevanten Ausstattungsmerkmalen. Bei Scenic und Levorg sind nämlich Kollisionsverhinderer grundsätzlich an Bord, was beiden ein tadelloses Fünf-Sterne-Ergebnis bescherte.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Kia Niro und Toyota Hilux haben in den Basisversionen hingegen schlechter abgeschnitten. Für den Niro gab es vier Sterne, während es beim Pick-up Hilux nur für bescheidene 3 Sterne reichte. Allerdings: In beiden Fällen kann man Sicherheitspakete dazu bestellen, die jeweils auch Kollisionsverhinderer beinhalten. Mit diesen Sicherheitspaketen reichte es beim Euro NCAP-Crashtest für Hilux und Niro in einer zweiten Bewertung dann ebenfalls für fünf Sterne

Nach Meinung der Behörde ist die duale Bewertungsstrategie ein erfolgversprechender Ansatz, Hersteller zu motivieren, neue Sicherheitstechniken wie Kollisionsverhinderer künftig auch in den Basisversionen anzubieten.

(ID:44247513)