Führungswechsel im Kfz-Gewerbe Bayern

Autor / Redakteur: Holger Zietz / Christoph Baeuchle

Das Kfz-Gewerbe Bayern hat gewählt: An der Spitze des Landesverbands steht Albert Vetterl. Er tritt die Nachfolge von Klaus Dieter Breitschwert an, der nicht mehr kandidierte.

Firmen zum Thema

Das Kfz-Gewerbe Bayern steht künftig unter der Führung von Albert Vetterl, dem neu gewählten Präsidenten und Landesinnungsmeister.
Das Kfz-Gewerbe Bayern steht künftig unter der Führung von Albert Vetterl, dem neu gewählten Präsidenten und Landesinnungsmeister.
(Bild: Kfz-Gewerbe Bayern)

Das Kfz-Gewerbe Bayern hat eine neue Führungsspitze. Auf ihrer Mitgliederversammlung am Wochenende wählten die Delegierten des Landesverbands Albert Vetterl zum Präsidenten und Landesinnungsmeister. Er folgt auf Klaus Dieter Breitschwert, der sich nach zwölf Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl gestellt hatte.

In seiner Rede bedankte sich Albert Vetterl für seine einstimmige Wahl zum Präsidenten und betonte die starke Gemeinschaft des bayerischen Kfz-Gewerbes mit seinen sieben Kfz-Innungen. „Die bestehenden und künftigen Herausforderungen müssen schnell und tatkräftig angegangen werden, sie sind nur in einem starken Verbund zu meistern. Wir werden uns umgehend und intensiv in die Diskussion um die Zukunft der Mobilität einbringen und damit eine positive Positionierung des Handwerks und des Handels für alle bayerischen Mitgliedsbetriebe gestalten.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Als Vizepräsidenten wählten die Teilnehmer Günter Friedl und Andreas Tröger. Für das Amt des stellvertretenden Landesinnungsmeisters erhielt Rudolf Angerer das Votum der Teilnehmer. Weitere Mitglieder des Vorstands sind künftig Johann Bader, Karl-Heinz Breitschwert, Marcus Eisner, Manfred George, Wolfgang Hank, Roland Hoier, Michael Krammer, Richard Wagner sowie Alois Huber, der zudem nun auch das Amt des Fachverbandsvorsitzenden Handel innehat.

Ehrengast des Verbandstags war der bayerische Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann, der sich für die Staatsregierung klar zum Individualverkehr bekannt hat: „Das Automobil ist erlebte und gelebte Freiheit. Wenn auf 1.000 Einwohner im Freistaat 606 Pkws kommen, zeigt dies, dass die Menschen sich für das Auto entschieden haben. Wir lehnen Dieselfahrverbote und einen festen Zeitpunkt für das Ende des Verbrennungsmotors strikt ab!“ Dies seien unnötige, unnütze Folgerungen aus den Betrügereien der Autoindustrie, die die Autofahrer und die Kfz-Betriebe treffen würden, betonte Herrmann.

Der bayerische Staatsminister kündigte zudem weitere Investitionen in die Infrastruktur an. „Egal wie künftige Fahrzeuge angetrieben werden, die Erhaltung und der Ausbau der Straßeninfrastruktur ist weiterhin wichtig.“ Es sei nicht Aufgabe des Staates, die Mobilität zu behindern, sondern den Wünschen der Bevölkerung zu entsprechen! Die Landbevölkerung komme nicht ohne das Auto aus. „Die Luftreinhaltung ist auch in Bayern wichtig, aber den Verbrennungsmotor zu verbieten, ist der falsche Weg.“

Rückblick auf langjährige Amtszeit

Zum Abschied – nach zwölf Jahren als Präsident des Kfz-Gewerbes Bayern – bekam Breitschwert viel Lob von Herrmann. Er sei eine herausragende Person des Kfz-Gewerbes, die „stets energisch die Interessen des Verbands vertreten hat“. Breitschwerts Vorstöße in der Politik hätten dazu geführt, dass sich alle im Landtag vertretenen Parteien mit den Themen des Kfz-Gewerbes beschäftigt haben.

Breitschwert selbst blickte auf erfüllte Amtszeiten zurück. Er hat nicht nur dem Kfz-Gewerbe in der Politik viel Gehör verschafft, sondern auch zahlreiche Initiativen gestartet und umgesetzt. In seine Amtszeit fällt der Umzug der Verbandsgeschäftsstelle des Landesverbands in das Gebäude der Kfz-Innung München und Oberbayern. Zudem hat er den bayerischen Neujahrsempfang des Kfz-Gewerbes als jährliche Veranstaltung etabliert.

Auf Vorschlag des neuen Präsidenten Albert Vetterl ernannte die Mitgliederversammlung Klaus Dieter Breitschwert für seinen langjährigen Einsatz und sein großes Engagement zum Ehrenpräsidenten.

(ID:44908778)