Suchen

Gabriela Msuya führt die Geschäfte des Kfz-Landesverbandes Sachsen

| Autor / Redakteur: Holger Zietz / Doris Pfaff

Seit 1. August führt Gabriela Msuya kommissarisch die Geschäfte im Kfz-Landesverband Sachsen. Sie folgt Ulrich Große ins Amt, der nach mehr als 20 Jahren Geschäftsführertätigkeit in den Ruhestand getreten ist.

Firmen zum Thema

Gabriela Msuya leitet seit 1. August 2020 die Geschäfte des Kfz-Landesverbandes Sachsen kommissarisch.
Gabriela Msuya leitet seit 1. August 2020 die Geschäfte des Kfz-Landesverbandes Sachsen kommissarisch.
(Bild: Kfz-Landesverband Sachsen)

In der Geschäftsführung des Kfz-Landesverbandes Sachsen gibt es einen Wechsel: Nach mehr als 20 Jahren ist Ulrich Große (65) als Hauptgeschäftsführer in Dresden in den Ruhestand verabschiedet worden. Seine Nachfolge hat Gabriela Msuya am 1. August zunächst kommissarisch angetreten. Msuya leitet seit 2018 die Innung Region Dresden und wird auch weiterhin in dieser Funktion bleiben.

Der Landesverband informierte dazu, dass infolge struktureller Umbrüche eine Neuausrichtung des Verbandes geplant sei, an der alle sächsischen Innungen beteiligt seien. Betroffen von der Neuausrichtung ist auch das Serviceangebot des Landesverbandes. Die Aufgaben von Innungen und Landesverband werden neu strukturiert. Bis zur Mitgliederversammlung im Herbst soll ein Konzept erarbeitet werden, über das zu entscheiden sein wird.

(ID:46753164)

Über den Autor