Infiniti bezieht neues Zentrum in Düsseldorf

Redakteur: Gerd Steiler

Das neue Infiniti Zentrum Düsseldorf an der Automeile Höherweg wird am 13. November offiziell eröffnet. Das exklusive Marken-Domizil setzt mit seinem innovativen Designkonzept „eindrucksvolle Akzente“.

Firmen zum Thema

Die Nissan-Premiummarke Infiniti zeigt künftig auch im Westen der Republik Flagge. Wie der japanische Hersteller am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte, eröffnet Infiniti nach der Premiere in Hamburg sowie dem anschließenden Start in Dresden und Berlin jetzt ein weiteres Verkaufs- und Servicezentrum auf der Düsseldorfer Automeile. Seinen offiziellen Startschuss feiert das neue Infiniti Zentrum Düsseldorf am 13. November zusammen mit der Luxuslimuosine Infiniti M.

Exklusiv für Kunden

Mit seinem „innovativen Konzept“ und der „individuellen Innenraumeinrichtung“ setze das neue Düsseldorfer Marken-Domizil „eindrucksvolle Akzente“ am strategisch günstig gelegenen Komplex der Automeile Höherweg. Laut Mitteilung orientiert sich auch die architektonische Gestaltung des neuen Infiniti-Zentrums im „Lobby-Lounge-Gallery-Layout“ am weltweiten „Iredi“-Designkonzept (Infiniti Retail Environment Design Initiative). Eigens für Infiniti geschaffene Avantgarde-Kunstwerke sind in der Gallery des Showrooms ausgestellt. Eine weitere Besonderheit ist das sogenannte „I-View-Konzept“. Dabei können Kunden beim Beratungsgespräch ihr Wunschauto an einem interaktiven Konfigurations-Display individuell gestalten und das Ergebis auf einem hochauflösenden 57-Zoll-Bildschirm bewundern.

Das Infiniti Zentrum Düsseldorf verfügt den Angaben zufolge über insgesamt rund 800 m² Verkaufs- und Servicefläche. Im exklusiv gestalteten Showroom sind das gesamte Infiniti-Modellprogramm sowie spezielle Ausstattungsvarianten zur Ansicht ausgestellt. Sämtliche Modelle stehen für Interessenten zudem auch als Testfahrzeuge zur Verfügung. Geleitet wird das neue Infiniti-Zentrum Düsseldorf von Autohaus-Chef Mark Wulff. Betreiber des Luxus-Domizils ist Horst Dietmar Preckel, Geschäftsführer der Autozentrum P&A GmbH.

Elf Zentren bis Ende 2011 geplant

„Das neue Infiniti Zentrum Düsseldorf bietet eine moderne Art des japanischen Luxus, die mit Sicherheit großen Anklang unter den anspruchsvollen Automobilkunden der Region finden wird“, so Jürgen Schmitz, Regionaldirektor für Infiniti in Zentraleuropa. Als wichtige Kundenzielgruppe hat er dabei die japanische Gemeinde in Düsseldorf im Visier, die als drittgrößte ihrer Art in Europa gilt.

Am 1. Oktober 2008 wurde in Paris das erste Infiniti-Zentrum in Europa eröffnet. Mittlerweile gibt es europaweit 39 Marken-Dependancen. Den bislang vier deutschen Infiniti-Zentren in Hamburg, Dresden, Berlin und Düsseldorf soll bald ein weiteres in der bayerischen Landeshaupstadt München folgen. Um deutschen Kunden einen lückenlosen Service bieten zu können, strebt Infiniti hierzulande ein Netzwerk mit acht bis zehn Standorten bis Ende 2011 an.

(ID:365391)