Jaguar Land Rover eröffnet weltweit größten Betrieb in München

Pkw-Präsentation auf drei Stockwerken

| Autor: Julia Mauritz, Yvonne Simon

Rund 100 Ausstellungsfahrzeuge können die Besucher in dem Neubau in Augenschein nehmen.
Rund 100 Ausstellungsfahrzeuge können die Besucher in dem Neubau in Augenschein nehmen. (Bild: Jaguar Land Rover Germany/Gudrun Muschalla)

Nach einer knapp dreijährigen Bauzeit hat Jaguar Land Rover im Münchner Süden sein weltweit größtes Autohaus eröffnet: Betreiber der so genannten „Statement Site“ ist die Bierschneider-British-Cars-Gruppe. Das Familienunternehmen, das seit 2015 Jaguar-Land-Rover-Vertriebspartner ist und 2018 rund 1.600 Neu- und Gebrauchtwagen der britischen Premiummarken verkaufte, beschäftigt in dem Betrieb in der Drygalski-Allee rund 70 Mitarbeiter.

Auf einer Gebäudefläche von knapp 20.000 Quadratmetern, die auf fünf Ebenen verteilt sind, will der britische Hersteller seine beiden Premiummarken präsentieren. Bei einem Pressegespräch erklärte Jaguar-Land-Rover-Deutschland-Geschäftsführer Jan-Kas van der Stelt: „Wir wollen mit dem besonderen Markenerlebnis Begeisterung wecken.“ Als Premiumhersteller sei in einer digitalen Welt der persönliche Kontakt und die professionelle Beratung besonders wichtig, unterstrich van der Stelt.

In einem wendelförmigen Rundgang über drei Etagen sollen sich Kunden auf rund 4.700 Quadratmetern Ausstellungsfläche für den nächsten Autokauf inspirieren lassen. Bislang einmalig ist das ausgestellte Modellportfolio: Neben Neu- und Gebrauchtwagen, inklusive eines Elektromobilitätsbereichs, können die Kaufinteressenten auch das Angebot der Sparte Special Vehicle Operations (SVO) in Augenschein nehmen: dazu zählen die sportlichen SVR-Modelle, die ganz individuell konfigurierbar sind – beispielsweise gibt es weit über 200 mögliche Farbtöne für die Lackierung.

Zudem werden auf einer Ausstellungsfläche von knapp 150 Quadratmetern neben Klassikern wie dem Jaguar E-Type oder der ersten Generation des Land Rover Defender auch so genannte „Reborn“-Modelle präsentiert und verkauft. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge, die in England nach historischen Vorlagen neu aufgebaut wurden. Insgesamt sind in der Statement Site rund 100 Fahrzeuge ausgestellt.

Drive-Through-Servicebereich

Entwickelt hat Jaguar und Land Rover mit Bierschneider für die Statement Site ein besonderes Servicekonzept: Neben drei Direktannahmen gibt es im ersten Untergeschoss der Statement Site einen Drive-Through-Servicebereich: Die Schlüsselwerfer können dort trockenen Fußes ihr Auto abgeben und direkt in ein Ersatzfahrzeug steigen. Zudem ist Jaguar Land Rover München Süd auch Anlaufstelle für Serviceleistungen und Restaurierungen von Oldtimern, die je nach Ausführung in enger Zusammenarbeit mit dem Jaguar Land Rover Classic Center in Essen erfolgen. In der Werkstatt gibt es insgesamt 16 Hebebühnen.

Michael Fleischmann, Geschäftsführer der Auto- Bierschneider-Gruppe unterstreicht: „Unser Ziel ist, den Besuch in unserem Autohaus zu einem besonderen Erlebnis zu machen, ganz gleich ob unsere Kunden morgens vor der Arbeit nur schnell ihr Fahrzeug zur Inspektion abgeben, sie an einem Samstag mit der Familie durch die Erlebniswelten schlendern oder sich professionell für ihren nächsten Autokauf beraten lassen möchten.“ Angaben über das erwartete Verkaufsvolumen machten weder Fleischmann noch van der Stelt. Allerdings: 2018 wurden in München über die Avalon-Gruppe 2.000 Fahrzeuge neu zugelassen. Diese Zahl wolle man mit der neuen Statement Site an der Münchner Premium-Automeile toppen, so van der Stelt.

Bepflanzte Wand für gutes Raumklima

Eine besondere Rolle in der Konzeption des Autohauses spielte Nachhaltigkeit, vor allem die rund 300 Quadratmeter große „Green Wall“, die für ein gutes Raumklima sorgen soll. Wer mit dem Elektro-Fahrzeug oder dem Plug-in-Hybriden anreist, findet 15 Schnell-Ladesäulen mit 50 und 100 kW Ladestrom in der Tiefgarage, die mit abgehangenen Decken, Holzböden und einem modernen Beleuchtungskonzept an ein Loft erinnert. Darüber hinaus werden die Fahrzeuge mit Wasser aus einer komplexen Aufbereitungsanlage gereinigt.

Die Auto-Bierschneider-Gruppe, die mit über 800 Mitarbeitern 20 Autohäuser an 12 Standorten betreibt, führt neben der Statement Site ein Jaguar-Land-Rover-Autohaus in Greding/Ingolstadt und seit Februar 2019 auch die Jaguar-Land-Rover-Markenboutique am Münchner Odeonsplatz. Darüber hinaus ist das Familienunternehmen am Jaguar- Land-Rover-Autohaus Road Star in Nürnberg beteiligt. Aktuell laufen zudem die Planungen für den Bau eines neuen Standorts in Ingolstadt.

Die Eröffnung der Statement Site findet mit etwas Verspätung statt. Ursprünglich sollte der Prestigebau bereits 2018 mit der Penske Group als Betreiber die Türen öffnen. Die US-amerikanische Autohandelsgruppe stieg allerdings im letzten Jahr aus dem Projekt aus. Außerdem wurde der Zeitplan durch Starkregen durcheinandergebracht. Der Importeur musste den bereits verlegten Estrich erneuern.

Einen ausführlichen Beitrag über die neue „Statement Site“ von Jaguar Land Rover lesen Sie in der Ausgabe 31 von »kfz-betrieb«.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46027170 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Bank 11: Digital aufrüsten

Bank 11: Digital aufrüsten

Der Geschäftsführer der Bank 11, Jörn Everhard, ist sich sicher, dass der Onlinehandel zunehmen wird. Die Bank hat mit ihrer Digitalstrategie dieser Entwicklung Rechnung getragen. Jetzt muss der Handel nachziehen. lesen

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Ohne die Finanzdienstleistungen wären die Absatzrekorde der deutschen Hersteller in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen. Jetzt sind aber neue Geschäftsmodelle gefragt, wollen die Autobanken auf Dauer erfolgreich bleiben. lesen