Suchen

Julian Herzog ist Thüringens bester Kfz-Mechatroniker

Autor / Redakteur: Timo Schulz / Christoph Baeuchle

Beim Praktischen Leistungswettbewerb konnten ausgewählte Nachwuchskräfte des Kfz-Gewerbes Thüringen ihr Können unter Beweis stellen Das gelang Julian Herzog am besten.

Firmen zum Thema

Glückwunsch: Julian Herzog gewann den Praktischen Leistungswettbewerb 2019 in Thüringen.
Glückwunsch: Julian Herzog gewann den Praktischen Leistungswettbewerb 2019 in Thüringen.
(Bild: Dietmar Hoffmann/Landesverband)

Das Kfz-Gewerbe Thüringen hat unter seinen Nachwuchskräften den besten Kfz-Mechatroniker gefunden: Julian Herzog vom Ausbildungsbetrieb Dachwiger Autohaus gewann den diesjährigen Praktischen Leistungswettbewerb in Thüringen. Auf den Rängen zwei und drei folgen Benjamin Stengler (Automobile Am Mönchhof) und Paul Max Neumann (Autohaus AHG).

Beim 28. Praktischen Landesleistungswettbewerb des Thüringer Kfz-Gewerbes traten die besten elf Kraftfahrzeugmechatroniker-Gesellen im Alter bis 27 Jahre im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer für Ostthüringen in Gera gegeneinander an. Sie wurden aufgrund ihrer Leistungen bei der letzten Gesellenprüfung von den Kfz-Innungen Thüringens nominiert.

Die jungen Kfz-Mechatroniker mussten im Rahmen des Wettbewerbs sieben anspruchsvolle, praxisbezogene Diagnoseaufgaben in 25 Minuten pro Station lösen, die den aktuellen Stand der Kraftfahrzeugtechnik widerspiegeln. An unterschiedlichen Fahrzeugtypen ging es um Themen wie Motormechanik, Fahrwerksvermessung und Beleuchtungssysteme. Erfahrene Kraftfahrzeugtechnikermeister und Ausbilder standen dabei als Prüfer und Bewerter zur Seite.

PLW-Gewinner in Thüringen: (v.li.) Benjamin Stengler (2. Platz), Julian Herzog (1. Platz), Paul Max Neumann (3. Platz).
PLW-Gewinner in Thüringen: (v.li.) Benjamin Stengler (2. Platz), Julian Herzog (1. Platz), Paul Max Neumann (3. Platz).
(Bild: Dietmar Hoffmann/Landesverband)

Der Leistungsvergleich stellt für die Landesverbände jedes Jahr einen Höhepunkt der Ausbildungsaktivitäten dar. Hier stellen die Nachwuchskräfte unter Beweis, dass die Kfz-Betriebe mit ihren Fachkräften in der Lage sind, moderne Technik zu reparieren und zu warten sowie neue Diagnosetechnik zu beherrschen. Mit ihrer Leistung werben sie gleichermaßen für die fachliche Kompetenz und das anspruchsvolle Ausbildungsniveau der Kfz-Meisterbetriebe.

Der Landessieger Julian Herzog wird Thüringen am 15. November 2019 in Koblenz beim Praktischen Leistungswettbewerb auf Bundesebene vertreten.

(ID:45914502)