»kfz-betrieb«-Redakteur gewinnt Journalistenpreis

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Nach seinem zweiten Platz im vergangenen Jahr schaffte »kfz-betrieb«-Technikredakteur Steffen Dominsky in diesem Jahr den Sprung auf Platz 1 beim Journalistenwettbewerb „Wort & Werkstatt“.

Firmen zum Thema

Steffen Dominsky, Technikredakteur des Fachmagazins »kfz-betrieb«, ist Sieger des diesjährigen Journalistenwettbewerbs „Wort & Werkstatt“. Der 39-Jährige gewann den Wettbewerb mit seinem Beitrag „Asche zu Asche, Staub zu Staub?“, erschienen in der »kfz-betrieb«-Ausgabe 36/2010.

Der Artikel geht der Frage nach, ob die Tage des Opazimeters für die Abgasuntersuchung an Dieselfahrzeugen gezählt sind. Viele Branchenexperten sind sich darüber einig, dass die Diesel-AU reformiert werden muss. Besonders die hierzu benötigte Messtechnik nahm Dominsky in seinem Bericht unter die Lupe.

Die Gewinner des Journalistenpreises Wort & Werkstatt 2011 wurden am 9. April 2011 im Rahmen der Kfz-Fachmesse Amitec in Leipzig von den auslobenden Unternehmen ZF Services GmbH, Control Expert GmbH und Werbas AG ausgezeichnet. Auf dem zweiten Platz landete Torsten Schmidt (Krafthand). Den dritten Platz teilten sich Richard Linzing (amz) und Klaus Kuss (amz), deren Artikel punktgleich bewertet wurden.

Auch im kommenden Jahr wird der Journalistenpreis gemeinsam von den Firmen Control Expert GmbH, ZF Services GmbH und der Werbas AG ausgelobt. Ausgeschüttet werden erneut 6.500 Euro an drei Preisträger.

Bildergalerie

Der Journalistenpreis Wort & Werkstatt verfolgt das Ziel, eine qualitativ hochwertige Berichterstattung über Kfz-Werkstätten und Kfz-Technik in allen deutschsprachigen Medien zu fördern. Ausgezeichnet werden Artikel, die sich ihrem Medium entsprechend mit der Werkstattbranche beschäftigen und gleichzeitig einen hohen Nutzwert für die jeweiligen Leser haben. Der Preis würdigt Autorinnen und Autoren, die sich durch journalistisch herausragende Beiträge über die Kfz-Branche hervortun.

Die Jury

Klaus Burger

Präsident des Bundesverbandes der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen e.V.

Ulrich Köster

Geschäftsführer Öffenlichkeitsarbeit des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes e.V. (ZDK)

Norbert Kühnl

Sprecher Automobilpresse DEKRA e.V. Stuttgart

Hartmut Röhl

Präsident des Gesamtverbandes des Autoteile-Handel e.V. (GVA)

Frank Volk

Pressereferent Mobilität TÜV SÜD

Andreas Westermeyer

Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der Bundesinnung der Kraftfahrzeugtechniker Wirtschaftskammer Österreich

(ID:374471)