Management-Buy-Out bei Dent Wizard

Redakteur: Gerd Steiler

Der Rellinger Smart Repair-Spezialist ist mit Hilfe von Manheim vom eigenen Management übernommen worden. Haiko Eichhorn, Thomas Küsel und Bernd Lönne führen künftig die Geschäfte.

Firmen zum Thema

Manheim DeFleet Services firmiert seit 1. Januar unter dem neuen Namen Dent Wizard GmbH. Wie das Unternehmen am Mittwoch am Fimensitz in Rellingen bei Hamburg mitteilte, ist der Smart Repair-Spezialist mit Hilfe von Manheim vom eigenen Management übernommen worden. Haiko Eichhorn (Marketing und Vertrieb), Thomas Küsel (Finanzen, IT, Personal und Administration) und Bernd Lönne (Operation), die Dent Wizard schon seit Jahren kennen, lenken künftig als neue Gesellschafter und Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens.

Breites Service-Angebot

Dent Wizard will unter der Leitung der neuen Führungsmannschaft sein Serviceangebote im Bereich Smart Repair weiter ausbauen. Hierzu zählten beispielsweise Dellenentfernung, Spot-Lackierung, Innenraumreparaturen, Hagelinstandsetzung sowie die kosmetische Felgenaufbereitung. Zudem erweiterte der Smart Repair-Spezialist sein Leistungspaket zu Jahresbeginn um die Fahrzeugaufbereitung „Clean Wizard“. Damit biete man dem Kunden nun „alles aus einer Hand“, heißt es.

Zudem will das Unternehmen sein bundesweites Technikernetzwerk und das Netz von Dent Wizard-Service Centern in deutschen Metropolen weiter vergrößern. Dieses zählt den Angaben zufolge derzeit elf Service-Center und rund 180 Techniker.

Seit 1997 in Deutschland

Die im Jahr 1983 in den USA gegründete Dent Wizard International Corporation ist seit 1997 auch in Deutschland vertreten. Firmensitz der Dent Wizard Deutschland GmbH ist Rellingen bei Hamburg. Inzwischen zählen bundesweit rund 3.200 Automobilhändler zu den Kunden des Unternehmens. Darüber hinaus arbeitet Dent Wizard auch für Versicherungen, Karosseriewerkstätten, Leasingunternehmen, Großkunden und Automobilhersteller.

(ID:369784)