Mercedes qualifiziert Führungskräfte im Service

Redakteur: Gerd Steiler

Mit der neu entwickelten Qualifikation zum „Mercedes-Benz-Serviceleiter“ will die Stuttgarter Premiummarke ihre Betreuungsqualität weiter verbessern.

Firmen zum Thema

Mercedes-Benz bietet ab sofort eine neue Ausbildung für Führungskräfte im Service an. Mit der neu entwickelten Qualifikation zum „Mercedes-Benz-Serviceleiter“ will die Stuttgarter Premiummarke ihre Betreuungsqualität weiter verbessern. Laut einer Unternehmensmitteilung vom Mittwoch, erhielten jetzt die ersten neun Führungskräfte aus der Mercedes-Handelsorganisation ihre Urkunden bei einer Feierstunde in der Mercedes-Benz-Gallery in Berlin.

Systematische Vorbereitung

Die Ausbildung ergänzt den Angaben zufolge die bereits vorhandenen Zertifizierungen zum Diagnosetechniker, Serviceberater, Teile-Prozess-Spezialisten und Teile- und Zubehör-Verkäufer. Vom Lehrling bis zur Führungskraft sorge Mercedes-Benz damit „für die optimalen Qualifikationen, um höchste Service-Qualität sicherzustellen“, heißt es.

Die Ausbildung zum zertifizierten Mercedes-Benz-Serviceleiter soll es dem Führungsnachwuchs ermöglichen, sich systematisch auf die neue Führungsaufgaben vorzubereiten. Am Anfang steht eine differenzierte individuelle Standortbestimmung für jeden Teilnehmer. Das eigentliche Ausbildungsprogramm enthält fünf verschiedene Qualifizierungsmodule.

Vermittelt werden diese von Fachexperten aus der Handelsorganisation und der Berliner MBVD-Zentrale. In intensiven Gesprächen bekommen die Teilnehmer dabei die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch aus erster Hand. „Die enge Kopplung der Fachthemen mit den Führungsaufgaben vor Ort sowie die Bearbeitung von Praxisaufgaben zwischen den einzelnen Qualifizierungsmodulen stellen einen hohen Praxisbezug sicher“, heißt es weiter.

In 17 Tagen zum Service-Profi

Das Ausbildungsprogramm endet nach 17 Qualifizierungstagen mit einer Abschlussprüfung, in der die Teilnehmer eine Einschätzung ihrer fachlichen und persönlichen Stärken sowie zum erzielten Lernfortschritt erhalten. Konkrete Handlungsempfehlungen zur weiteren fachlichen und persönlichen Professionalisierung runden das Abschlussgespräch ab.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:370985)