Suchen

Neuer Präsident für das Kfz-Gewerbe NRW

Redakteur: Christoph Baeuchle

Die Mitglieder des Kfz-Gewerbes NRW haben einen neuen Präsidenten gewählt: Den Landesverband führt künftig Frank Mund. Er löst Ernst-Robert Nouvertné ab, der nach neun Jahren nicht mehr antrat.

Firma zum Thema

Präsidentenwechsel im Kfz-Gewerbe NRW: Frank Mund (li.) ist zum Nachfolger Ernst-Robert Nouvertnés gewählt worden.
Präsidentenwechsel im Kfz-Gewerbe NRW: Frank Mund (li.) ist zum Nachfolger Ernst-Robert Nouvertnés gewählt worden.
(Foto: Zietz)

Ganz im Zeichen der Neuwahl stand die Mitgliederversammlung des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen. Präsident Ernst-Robert Nouvertné trat nach neun Jahren nicht mehr an und machte den Weg frei für seinen Nachfolger. Künftig wird Frank Mund den großen Landesverband führen. „Ich habe mich nie als Einzelkämpfer gesehen, sondern immer als Teamleiter“, sagte Nouvertné in seinem Rückblick. Als Mann der Praxis habe er zugleich aus eigener Erfahrung gewusst, wo die Herausforderungen für die Betriebe liegen.

In seiner Zeit als Präsident folgte Nouvertné, der als Ehrenpräsident und Vorsitzender des Fabrikatsausschusses dem Landesverband NRW verbunden bleibt, immer seinem Leitbild: Mittelständische, unabhängige Familienunternehmen gilt es zu schützen, egal ob es sich um fabrikatsgebundene Autohäuser oder um freie Werkstätten handelt.

Bildergalerie

Sein Nachfolger Frank Mund kommt aus Mönchengladbach. Hier ist er seit Jahren in der Innung aktiv, derzeit als stellvertretender Obermeister. Bis 2010 leitet der Kfz-Mechaniker und Diplom-Kaufmann als geschäftsführender Gesellschafter einen Mehrmarkenbetrieb (Autozentrum West) mit rund 200 Mitarbeitern, seither ist er als Kreishandwerksmeister aktiv.

Mund steht ein bewährtes Team zur Seite: Bruno Kemper und Wilhelm Hülsdonk agieren weiter als Vizepräsidenten, zudem sind Michael Bähr, Hermann Bleker, René Gravendyk, Reiner Irlenbusch, Willi Krause, Rolf Mauss, Klaus Seibert, Christian Will, Carsten Sammrai in den Vorstand gewählt worden. Sammrai löst Walter Ritzel ab, der nicht mehr zur Wahl antrat.

Im Rahmen der Veranstaltung zeichnete der Verband zahlreiche Vorstandsmitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement aus. Wilhelm Hülsdonk und Walter Ritzel erhielten die Ehrennadel in Gold. Bruno Kemper, Rolf Mauss, Klaus Seibert und Christian Will wurden mit der silbernen Nadel geehrt.

(ID:43079777)