Nissan-Geschäftsführer wechselt in die Europazentrale

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm, Andreas Grimm

Thomas Hausch lenkt ab Mai die Geschicke von Nissan Center Europe. Der bisherige Chef verlässt den Importeur nach zwei Jahren und leitet künftig das europäische Aftersales-Geschäft.

Firmen zum Thema

Thomas Hausch leitet ab dem 1. Mai die Geschicke von Nissan Center Europe.
Thomas Hausch leitet ab dem 1. Mai die Geschicke von Nissan Center Europe.
(Foto: Chrysler)

Die deutschen Nissan-Händler sehen sich ab dem 1. Mai einem neuen Geschäftsführer gegenüber. Laut einer Mitteilung des Importeurs Nissan Center Europe (NCE) wird der bisherige Deutschland-Chef Vincent Wijnen, der seit April 2011 im Amt war, neuer Vice President After Sales und in dieser Funktion das europaweite Aftersales-Geschäft von Nissan verantworten.

Die Geschicke der Marke in Deutschland, Österreich und der Schweiz lenkt künftig Thomas Hausch. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur ist seit gut 20 Jahren in der Automobilbranche aktiv. Seine berufliche Karriere startete der 47-Jährige beim Daimler-Konzern, für den er in verschiedenen Funktionen in Deutschland und den USA tätig war. Unter anderem war er in den Bereichen Produktentwicklung, Strategie und Vertrieb tätig.

Bildergalerie

Im Jahr 2000 ging er in die USA und übernahm leitende Vertriebs- und Marketingfunktionen innerhalb der Chrysler Group. Zuletzt leitete er den internationalen Vertrieb der Daimler-Tochter, bevor er 2008 nach Deutschland zurückkehrte, um das Chrysler-Geschäft in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika zu führen. Im August 2011 wechselte er als Senior Vice President für Sales, Marketing und Aftersales zu CODA Automotive, einem Spezialanbieter für Elektrofahrzeuge in den USA.

Dem scheidenden Geschäftsführer Vincent Wijnen sei es gelungen, die deutschen Händler für die Marke Nissan zu begeistern und den Marktanteil von Nissan in Deutschland trotz schwierigem Umfeld auf über zwei Prozent zu stabilisieren, heißt es in der Mitteilung des Importeurs. Für Wachstum sorgte Wijnen vor allem in den kleineren Alpenländern: In Österreich verbuchte Nissan den Angaben zufolge 2012 das beste Ergebnis seit zwölf Jahren. In der Schweiz erzielte der Importeur das höchste Verkaufsvolumen seit 17 Jahren.

Nissan Leaf: 2013 bringt größere Reichweite
Bildergalerie mit 17 Bildern

(ID:39373300)