Opel: Die besten Service- und Teileleiter

Redakteur: Jens Rehberg

Die 80 besten Werkstattmanager des Opel-Netzes werden jährlich ausgezeichnet. Bewertet werden unter anderem Kundenbetreuung, Werkstattqualität und die Verkaufsleistung bei Teilen und Zubehör.

Firmen zum Thema

Mit der Arbeit der Serviceleiter steht und fällt derzeit die Rendite in den Kfz-Betrieben.
Mit der Arbeit der Serviceleiter steht und fällt derzeit die Rendite in den Kfz-Betrieben.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Rüsselsheimer Automobilhersteller hat die Mitglieder des „Serviceleiter- und Teileleiter-Clubs 2010“ in Osnabrück, Brehna, Bad Gögging und Deidesheim geehrt. Dem Club gehören nach Opel-Angaben Service- und Teileleiter an, die im Laufe eines Kalenderjahres bestimmte Qualifikationskriterien erfüllen. In die Wertung gehen unter anderem optimale Kundenbetreuung, bestmögliche Werkstattqualität sowie besondere Verkaufsziele für Teile und Zubehör ein. Die jeweils 80 besten Kandidaten sind für ein Jahr Mitglied im Club.

Bildergalerie

Ein besonderes Highlight war die Ehrung von Roland Gränitz vom Auto Center Nord in Chemnitz: Er ist als Erster zum zehnten Mal in Folge Mitglied im Serviceleiter-Club. Ralph Meiser von Auto-Meiser in Crailsheim erhielt eine Auszeichnung für fünfmalige ununterbrochene Mitgliedschaft im Teileleiter-Club.

„Im Servicebereich sind wir bei Opel und unsere Händler traditionell stark aufgestellt, unsere Qualität stimmt – das zeigt auch der ADAC-Werkstatt-Test 2010“, bekräftigt Opel-Service-Chef Wolfram Knobling. Vier von fünf getesteten Opel-Werkstätten hätten zuletzt hierbei die Bestnote erhalten.

(ID:362093)