Suchen

Opel: Mit dem Manta zum neuen Image

Redakteur: Andreas Wehner

Opel-Betriebsratschef Klaus Franz wünscht sich eine Neuauflage des Kult-Coupés, um das angekratzte Image des Rüsselsheimer Autobauers wieder aufzupolieren.

Firma zum Thema

Der Opel Manta hat seinen Namen von einem Meeresbewohner: dem Mantarochen.
Der Opel Manta hat seinen Namen von einem Meeresbewohner: dem Mantarochen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Opel-Betriebsratschef Klaus Franz wünscht sich eine Neuauflage des Opel Manta, um das angekratzte Image des Rüsselsheimer Autobauers wieder aufzupolieren. Neben dem Kult-Coupé könnte auch die Wiederbelebung des Opel GT helfen, das Ansehen des Autobauers wieder zu verbessern, sagte Franz der Nachrichtenagentur „Reuters“. Der Betriebsratschef hatte wiederholt eine Neuauflage der Opel-Klassiker gefordert. Allerdings müsse beispielsweise ein neuer Manta edler gestaltet werden.

Den Manta hatte Opel 1970 präsentiert, vor allem um dem erfolgreichen Ford Capri etwas entgegenzusetzen und eine junge Zielgruppe zu erreichen. Das Modell verhalf Opel zu einem sportlicheren Image und kam bei den Käufern gut an.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Der 1975 vorgestellte Manta B mauserte sich schnell zum Kultobjekt für Tuningliebhaber. Gleichzeitig wurde der Mantafahrer zum Inbegriff des – oft prolligen – Klische-Tuningfans und der Manta zum Unterschichtenauto abgestempelt. Dem Erfolg tat das keinen Abbruch. Der Manta B wurde 13 Jahre lang produziert, bis ihn 1988 der Opel Calibra ablöste.

(ID:356848)