Suchen

Rolls-Royce hat neue Heimat in Berlin

Redakteur: Gerd Steiler

Die britische Nobelmarke hat im Berliner Bezirk Steglitz ihre bundesweit vierte Handels-Dependance eröffnet. Vertriebspartner ist ein Gewinner des Vertriebs Award von »kfz-betrieb«.

Firmen zum Thema

Freuen sich über ihr neues Gemeinschaftswerk: Riller & Schnauck-Chef Kurt Schnauck (li.) und Torsten Müller-Ötvös, CEO von Rolls Royce Motor Cars Germany.
Freuen sich über ihr neues Gemeinschaftswerk: Riller & Schnauck-Chef Kurt Schnauck (li.) und Torsten Müller-Ötvös, CEO von Rolls Royce Motor Cars Germany.
(Foto: Riller & Schnauck)

Die britische Nobelmarke Rolls Royce hat am vergangenen Samstag im Beisein von über 300 geladenen Gästen die offizielle Eröffnung ihres neuen Handels- und Servicebetriebs im Berliner Bezirk Steglitz (Hindenburgdamm 68) gefeiert. Rolls-Royce Motor Cars Berlin ist laut Pressemeldung die bundesweit vierte Handels-Dependance der britischen BMW-Nobeltochter nach Köln, Dresden/Radebeul und München. Betrieben wird der neue Rolls-Royce-Standort vom Berliner Mehrmarkenhändler und BMW-Partner Riller & Schnauck.

Die Rolls-Royce-Dependance in Berlin/Steglitz versteht sich als Anziehungspunkt für Automobilenthusiasten und unterstreicht durch modernes Design und elegantes Ambiente das Image der weltberühmten Luxus-Marke. Wesentlich mitgestaltet wurde der Neubau von der gelernten Architektin Theodora Schnauck-Betow, Geschäftsführerin von Riller & Schnauck. Im rund 400 m² großen Showroom werden permanent drei Modelle aus der aktuellen Rolls-Royce-Produktrange exklusiv präsentiert. Derzeit zu sehen sind die Modelle Phantom, Phantom Coupé und Ghost.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

„Es ist eine tolle Chance, diese großartige Luxusmarke auf ihrem Erfolgsweg zu begleiten und in Berlin zu vertreten. Bei uns können sich Kunden und Interessenten ab sofort von den vielen Möglichkeiten, die Rolls-Royce Motor Cars bietet, begeistern lassen und am Erfolg der Marke teilhaben“, so Riller & Schnauck-Chef Kurt Schnauck anlässlich der Eröffnungsfeier.

Die im Jahr 1976 gegründete Riller & Schnauck GmbH unterhält eigenen Angaben zufolge derzeit sechs Standorte im Großraum Berlin und beschäftigt insgesamt rund 400 Mitarbeiter. Zum Markenportfolio gehören BMW, Mini, Jaguar, Landrover, die deutsche Luxus-Sportwagenmarke Wiesmann und nun auch die exklusivste Automarke der Welt.

Seit 2004 betreibt der Autohändler, Sieger des Vertriebs Award 2008 von »kfz-betrieb«, den exklusiven Standort Hindenburgdamm. Vor dem Marktstart der Nobel-Marke Infiniti hatte Riller & Schnauck auch über einen Vertriebsvertrag für die Nissan-Tochter verhandelt.

(ID:36933180)