TAK-Seminar: Leder-Reparatur in der Praxis

Repraratur von Schäden und Farbtonfindung in der Aufbereitung

| Autor: Steffen Dominsky

Nicht immer ist ein Totalersatz notwendig: Oft lässt sich Leder auch reparieren.
Nicht immer ist ein Totalersatz notwendig: Oft lässt sich Leder auch reparieren. (Bild: dpa)

Das TAK-Seminar „Leder-Reparatur – Praxislehrgang“ zeigt mithilfe theoretischer und praktischer Beispiele unterschiedliche Reparaturmöglichkeiten für Lederausstattungen von Kraftfahrzeugen auf. Die Lehrgangsteilnehmer bekommen einen Überblick über die verschiedenen Systemkomponenten und deren Anwendung in der Reparatur. So sollen sie die Fähigkeit erlangen, die Möglichkeiten und Grenzen von Lederreparaturen einzuschätzen. Zudem werden diverse praktische Übungen durchgeführt. Im Mittelpunkt stehen die Fragen:

  • Welche Beschädigungen gibt es an Ledersitzen, und welche Beschädigungen können instandgesetzt werden?
  • Welche Systeme und Materialien gibt es für die verschiedenen Beschädigungsarten?
  • Wie sieht der Reparaturablauf aus?
  • Wo liegen die Grenzen der Reparaturmöglichkeiten?

Das Seminar richtet sich an Karosseriebauer, Kfz-Mechatroniker, Mechaniker für Karosserie-/Fahrzeugbau, Werkstattleiter und Fahrzeugaufbereiter. Es dauert einen Tag und findet im Kraftfahrzeugtechnisches Institut und Karosseriewerkstätte GmbH & Co. KG in Lohfelden statt. Nächster Termin ist der 31. Oktober. Die Teilnahmekosten betragen 298 Euro. Innungsmitglieder erhalten einen Nachlass von 25 Prozent. Weitere Informationen finden Sie auf der TAK-Webseite.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45443176 / Classic Business)

Plus-Fachartikel

Die GVO in der Prüfungsphase

Die GVO in der Prüfungsphase

Die EU-Kommission prüft derzeit, ob und wie die GVO weiterentwickelt werden soll. ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann schildert den aktuellen Stand der Dinge und die Forderungen des Verbands. lesen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Kurzarbeit verringert das Einkommen der betroffenen Mitarbeiter. Und sie betrifft auch zukünftige Einkünfte – nämlich jene aus der betrieblichen Altersvorsorge. Einvernehmliche Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer können helfen. lesen