Suchen

TVR – Comeback der Briten-Ferraris

Autor / Redakteur: sp-x / Jens Rehberg

Sportwagen konnten die Briten schon immer bauen – nur meistens nicht besonders wirtschaftlich. Von den zahlreichen deswegen verstorbenen Marken könnte nun eine zurückkehren.

Kommt TVR wieder zurück?
Kommt TVR wieder zurück?
(Foto: sp-x)

Der britische Sportwagenhersteller TVR könnte vor einem Comeback stehen. Der englische Investor Les Edgar hat die Rechte an der Marke nun vom früheren Besitzer, dem russischen Millionär Nikolai Smolenski, gekauft. Gegenüber dem TV-Magazin „Top Gear“ erklärte Edgar, TVR zu neuem Leben erwecken und neue Fahrzeuge entwickeln zu wollen. Einen Zeitplan nannte er allerdings noch nicht.

Bildergalerie

TVR war 1947 gegründet worden und machte sich ab den 1970er-Jahren einen Namen als Hersteller leichter und starker Sportwagen zu vergleichsweise günstigen Preisen. Zu den bekanntesten Modellen zählt der bis zu 254 kW/345 PS starke V8-Roadster Griffith, der von 1991 bis 2002 gebaut wurde. 2004 wurde das Unternehmen von Smolenski gekauft, woraufhin der Niedergang begann. 2006 wurde die Auto-Produktion ausgesetzt und im Sommer 2012 endgültig gestoppt.

(ID:39995330)