Suchen

Vertriebs Award 2011: Autohaus Schober mit familiärem Flair

| Redakteur: Julia Mauritz

Das Erfolgsrezept des Toyota-Betriebs besteht aus drei Hauptzutaten: einer familiären Atmosphäre, Top-Verkäufern und einer Kundenbetreuung der Extraklasse.

Firmen zum Thema

Das Toyota-Autohaus Schober liegt direkt an einer vielbefahrenen Bundesstraße.
Das Toyota-Autohaus Schober liegt direkt an einer vielbefahrenen Bundesstraße.
( Archiv: Vogel Business Media )

Wer auf das Gelände des Toyota-Autohauses Schober im niederbayerischen Velden fährt, fragt sich unweigerlich, warum die Zufahrt und der Hof nicht asphaltiert, sondern nur geschottert sind. Geschäftsführer Joachim Schober erklärt den Grund dafür: Das Gebäude hat massive Baumängel – ein meterlanger Riss zieht sich über eine Außenwand. „Bis das Rechtsverfahren abgeschlossen ist, dürfen wir keinerlei bauliche Maßnahmen durchführen“, bemerkt er. Dabei brennt es dem jungen Geschäftsführer förmlich unter den Nägeln, sein Autohaus zu erweitern. Die Pläne dafür liegen längst fertig in der Schublade. Denn die Geschäfte laufen hervorragend.

Trotz des Gaspedal-Rückrufdebakels und der umweltprämienbedingten Kaufrückhaltung bei den Privatkunden ist es dem Autohaus Schober 2010 gelungen, nicht nur den Umsatz im Neu- und Gebrauchtwagengeschäft zu steigern, sondern auch die ohnehin schon überdurchschnittlich hohe Umsatzrendite. Der Versicherungsanteil liegt bei über 30 Prozent; die Gebrauchtwagen stehen nicht einmal 60 Tage auf dem Hof.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Preisträger des Ichiban 2011

Schobers Erfolgrezept besteht aus drei Hauptzutaten: einer familiären Atmosphäre, Top-Verkäufern und einer Kundenbetreuung der Extraklasse. Letztere hat dem Betrieb jüngst den ersten Platz beim begehrten europäischen Toyota-Kundenzufriedenheitswettbewerb Ichiban 2011 eingebracht.

„Wir legen großen Wert darauf, dass sich unsere Kunden gleich geborgen fühlen, und wir pflegen mit ihnen eher ein familiäres statt eines klassischen Verkäufer-Kunde-Verhältnisses.“ Dazu passt auch der Leitspruch des Unternehmens: „Wir wollen Sie nicht nur als Kunde, sondern als Fan.“ Trotz dieser sehr persönlichen Schiene agieren die beiden Verkäufer mit höchster Professionalität: „Bei uns verlässt niemand das Gelände, ohne von einem Verkäufer angesprochen worden zu sein“, sagt Joachim Schober.

Jeder Verkäufer schließt rund 200 Verträge ab

Empfehlungen sind das A und O für das Veldener Autohaus, das in der Region mit einem starken Intrabrandwettbewerb zu kämpfen hat. Deswegen bietet Schober seinen Kunden auch besondere Serviceleistungen, die sich in der Gegend schon längst herumgesprochen haben.

Auf Seite 2: Was Schober unterscheidet

(ID:373787)