Volkswagen zeichnet beste Mitarbeiter aus

Redakteur: Gerd Steiler

Slowenien sichert sich in der Nationenwertung den Gesamtsieg im Finale der Retail Qualification World Championship 2015 in Berlin. In den Einzelwertungen siegen zwei Deutsche.

Firma zum Thema

Bei anspruchsvollen Prüfungen zeigten die Finalisten der Volkswagen Retail Qualification World Championship 2015 ihr Können.
Bei anspruchsvollen Prüfungen zeigten die Finalisten der Volkswagen Retail Qualification World Championship 2015 ihr Können.
(Foto: VW)

Volkswagen hat die Gesamtsieger der Retail Qualification World Championship (RQWC) in Berlin ausgezeichnet. Laut einer Pressemitteilung vom Montag hatten sich mehr als 250 Spezialisten aus fast 70 Ländern für die Endrunde qualifiziert. In der Teamwertung der Nationen sicherte sich das Team aus Slowenien den ersten Platz. Die weiteren Plätze auf dem Siegertreppchen belegten die Mannschaften aus den Niederlanden und Österreich.

Bei den Verkäufern gewann Eduard Malle aus Österreich. Christoph Künzel aus Deutschland setzte sich gegen seine Mitbewerber aus der Serviceberatung durch. Bei den Servicetechnikern entschied ebenfalls ein Deutscher, Sven Krump, die Konkurrenz für sich. Als bester Teiledienstmitarbeiter behauptete sich Sergei Karpovich aus Weißrussland gegen seine internationalen Rivalen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Der internationale Wettbewerb für Volkswagen-Vertragspartner fand den Angaben zufolge zum sechsten Mal statt. Die Experten stellten über mehrere Tage ihr theoretisches und praktisches Können in vier verschiedenen Fachdisziplinen sowie einer Teamwertung unter Beweis. Die Prüfungen absolvierten die Teilnehmer an unterschiedlichen Stationen, wie der Volkswagen Academy in Wolfsburg und einem Fahrsicherheitsgelände bei Berlin.

Die Platzierungen im Überblick

Weltmeister im Team-Wettbewerb:

  • 1. Platz: Slowenien
  • 2. Platz: Niederlande
  • 3. Platz: Österreich

Weltmeister im Verkauf:

  • 1. Platz: Eduard Malle, Österreich
  • 2. Platz: Toshiyasu Hano, Japan
  • 3. Platz: Peter Muller, Niederlande

Weltmeister in der Serviceberatung:

  • 1. Platz: Christoph Künzel, Deutschland
  • 2. Platz: Dzianis Liubetski, Weißrussland
  • 3. Platz: Matthias Vogel, Österreich

Weltmeister in der Servicetechnik:

  • 1. Platz: Sven Krump, Deutschland
  • 2. Platz: Tamás Kö, Ungarn
  • 3. Platz: Bernhard Kunz, Schweiz

Weltmeister im Teiledienst:

  • 1. Platz: Sergei Karpovich, Weißrussland
  • 2. Platz: Josip Mandic, Kroatien
  • 3. Platz: Georgios Kavgalakis, Griechenland

(ID:43429505)