VW beruft neuen Chefentwickler

Redakteur: Gerd Steiler

Heinz-Jakob Neußer leitet ab 1. Oktober die Aggregateentwicklung der Marke Volkswagen. Er löst Jans Hadler ab, der das Unternehmen „auf eigenen Wunsch“ verlässt. Neußer war zuletzt Leiter der Aggregatentwicklung bei Porsche.

Firma zum Thema

Heinz-Jakob Neußer (51) übernimmt zum 1. Oktober die Leitung der Aggregateentwicklung der Marke Volkswagen. Wie der Hersteller am Freitag in Wolfsburg mitteilte, löst Neußer in dieser Funktion Jens Hadler (45) ab, der das Unternehmen „auf eigenen Wunsch“ verlasse. Stellvertretender

Leiter der Volkswagen-Aggregateentwicklung wird Rüdiger Szengel (56), der dem Unternehmen seit 1985 angehört und auch weiterhin die Entwicklung der Ottomotoren verantwortet.

Dr. Heinz-Jakob Neußer kam nach zehn Jahren als wissenschaftlicher und leitender Angestellter bei der FEV Motorentechnik 1996 zur Porsche AG. Hier verantwortete der an der RWTH Aachen promovierte Ingenieur verschiedene Projekte in der Motorenentwicklung, bevor er 1998 die Leitung der Motorkonstruktion übernahm. 2001 übertrug ihm Porsche die Verantwortung als Leiter der Aggregateentwicklung.

(ID:380671)