Wechsel an der Skoda-Service-Spitze

Greibke kommt für Berggren

| Autor: Jens Rehberg

Jens Greibke
Jens Greibke (Bild: Skoda)

Jens Greibke löst Peter Berggren in seiner Funktion als Serviceleiter bei Skoda Deutschland ab. Laut einer Pressemitteilung des Importeurs vom Freitag soll Berggren künftig „neue Managementaufgaben“ bei Volkswagen übernehmen.

Greibke verantwortet bislang die deutsche Verkaufssteuerung von Skoda. Seinen neuen Job tritt der 47-jährige Betriebswirt zum 1. August an. Greibke war 1991 als Sachbearbeiter Händlerorganisation zu Volkswagen gekommen.

Peter Berggren kam 1993 zu VW und war dort bis 1997 als Area-Sales-Manager Vertrieb Export tätig. Nach verschiedenen Stationen in der Managementberatung kehrte er 2011 als Leiter der Volkswagen-Aftersales-Marktsteuerung Europa zu Volkswagen zurück. Die Verantwortung für den Aftersalesbereich bei Skoda Deutschland trägt Berggren seit Ende 2013.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44703517 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Diesel: Der Handel muss handeln

Diesel: Der Handel muss handeln

Die Standzeit gebrauchter Diesel lag zuletzt bei über 100 Tagen, viele überbewertete Rückläufer kommen erst noch in den Markt. Dieselgipfel, Softwareoptimierungen und Umweltprämien konnten dem Handel nicht helfen – er muss selbst aktiv werden. lesen

Digitalisierung: Check-in wie am Flughafen

Digitalisierung: Check-in wie am Flughafen

Audi München hat mit dem Ingolstädter Hersteller eine digitale Service-Station entwickelt: Sie nimmt Kundenaufträge sowie Autoschlüssel an und stellt die Ersatzmobilität sicher. Auch andere Audi-Händler können die schicke Stahlbox jetzt bestellen. lesen