WOW führt vernetztes Diagnosegerät ein

Auf Wunsch Anbindung an das Asanetwork möglich

13.02.2012 | Redakteur: Steffen Dominsky

Kommuniziert mittels Fahrzeugschnittstelle „Snooper“: Der neue IQ 150 von WOW.
Kommuniziert mittels Fahrzeugschnittstelle „Snooper“: Der neue IQ 150 von WOW.

WOW erweitert sein Angebot an Diagnosetestern: Der neu eingeführte „IQ 150“ ist ein leichtes und handliches Gerät, das sich als eine Mischung aus Netbook und Tablet-PC präsentiert. Es verfügt über ein drehbares 10,1 Zoll großes Touchscreen-Display. Der Anwender kann seine Eingaben entweder über die Tastatur oder eine virtuelle Bildschirmtastatur vornehmen. Eine Akkulaufzeit von sechs Stunden sowie die Möglichkeit, sich mit dem IQ 150 in ein W-Lan-Netzwerk einzuwählen, sorgen laut WOW für ein räumlich flexibles Arbeiten.

Damit sei der Neue besonders für die Serviceannahme geeignet. So könnten z.B. Werkstattannehmer ein Fahrzeug im Beisein des Kunden elektronisch und umfassend auf eventuelle Mängel hin kontrollieren. Zusammen könne man dann in direkter Kommunikation den Umfang von Inspektions- oder Reparaturarbeiten festlegen. Eine integrierte Kamera erlaubt darüber hinaus die Dokumentation von Schäden etc.

Generell sei der IQ 150 in allen Bereichen eines Kfz-Betriebs einsetzbar: So haben die Entwickler den Diagnosetester mit einer stoßfesten und temperaturunempfindlichen SSD-Festplatte ausgerüstet. Die Festplatte ohne bewegliche Komponenten macht das Gerät unempfindlich gegenüber dem rauen Einsatz im Werkstattalltag.

Zudem verfügt der IQ 150 über die einheitliche WOW-Bedieneroberfläche, d.h. der Werkstattmitarbeiter muss sich wie bei allen anderen WOW-Geräten auch beim IQ 150 mit nur einer Bedieneroberfläche vertraut machen. Auf Wunsch kann der Nutzer das Diagnosegerät mit dem Werkstatt-Management-System „Werbas“ vernetzen sowie per Asanetwork mit weiteren Systemen und Geräten aus der Werkstattausrüstung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 390554 / Service)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen