Suchen

ZDK-Präsident spendet an Bärenherz

| Autor / Redakteur: Timo Schulz / Christoph Baeuchle

Das Kinderhospiz Bärenherz hat von ZDK-Präsident Jürgen Karpinski eine Spende über 17.700 Euro erhalten. Das Geld hilft der Wiesbadener Einrichtung bei der Betreuung von Kindern mit lebensverkürzenden Erkrankungen.

Firmen zum Thema

Spendenübergabe: (v. li.) Beate Wolff, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Bärenherz, Jürgen Karpinski, Präsident des deutschen und hessischen Kfz-Gewerbes, sowie Jürgen Schmidt, Vorstand der Stiftung Bärenherz.
Spendenübergabe: (v. li.) Beate Wolff, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Bärenherz, Jürgen Karpinski, Präsident des deutschen und hessischen Kfz-Gewerbes, sowie Jürgen Schmidt, Vorstand der Stiftung Bärenherz.
(Bild: Kfz-Gewerbe Hessen)

Statt Geschenke wünschte sich ZDK-Präsident Jürgen Karpinski zu seinem Geburtstag eine Spende für das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden. Nun hat die Pflegeeinrichtung die Spende in Empfang genommen. Inklusive der eigenen Spende von Karpinski kamen insgesamt 17.700 Euro zusammen.

„Nicht jeder von uns hat das Glück, unbeschwert zu leben. Dessen sollten wir uns immer bewusst sein. Meine Familie und ich sind sehr glücklich darüber, eine solche Einrichtung wie Bärenherz, die sich um die Kleinsten in unserer Gesellschaft liebevoll kümmert, finanziell unterstützen zu können“, sagte Karpinski bei der Übergabe.

Die zweckgebundene Spende kommt bei der Stiftung Bärenherz gerade recht. „Wir können dadurch zwei Pflegebetten im Wert von 16.000 Euro für unsere Bärenherz-Kinder anschaffen und haben noch 1.700 Euro übrig, die wir für unsere Geschwisterfreizeit gut verwenden können“, freut sich Jürgen Schmidt, Vorstand der Stiftung Bärenherz.

Das Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden betreut, pflegt und begleitet Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien, unabhängig von ihrer Kultur, Herkunft oder Religion.

(ID:46292881)