Neues Porsche-Zentrum in Köln

Redakteur: Norbert Rubbel

Am 3. Dezember eröffnet die Unternehmensgruppe Fleischhauer-Franz in der Kölner Fröbelstraße ihr neues Porsche-Zentrum. Das Investitionsvolumen betrug rund drei Millionen Euro und die Bauzeit zwölf Monate.

Firmen zum Thema

Die Unternehmensgruppe Fleischhauer-Franz investierte drei Millionen Euro in ihr Porsche-Zentrum.
Die Unternehmensgruppe Fleischhauer-Franz investierte drei Millionen Euro in ihr Porsche-Zentrum.
( Fleischhauer-Franz )

Nach einer Bauzeit von zwölf Monaten eröffnet die Unternehmensgruppe Fleischhauer-Franz am 3. Dezember ihr neues Porsche-Zentrum in der Kölner Fröbelstraße 15. Rund drei Millionen Euro investierten die Bauherren in das exklusive Autohaus, das sich auf einer Grundstücksfläche von insgesamt 35.000 Quadratmetern präsentiert. Damit mache die Firmengruppe Fleischhauer-Franz den Schritt in eine neue Ära, erläutert Matthias Petter, Sprecher der Geschäftsführung.

Auf einer Ausstellungsfläche von rund 1.600 Quadratmetern sind das Neuwagenprogramm sowie das Gebrauchtwagensortiment mit hochwertigen Jahres- und Dienstwagen vertreten. 2013 soll ein Neubau für den Servicebereich mit einer Fläche von 2.000 Quadratmetern hinzukommen. Für diese Investition seien weitere drei Millionen Euro reserviert. Sie beinhalte 15 Werkstattarbeitsplätze, eine Direktannahme und ein Ersatzteillager.

Bildergalerie

Das neue Porsche-Zentrum sei auf Wachstum ausgelegt, berichtet die Geschäftsführung. Aktuell beschäftigt es 30 Mitarbeiter, davon drei Auszubildende. Für das kommende Jahr sind weitere Neueinstellungen bereits geplant.

Die Unternehmensgruppe Fleischhauer-Franz ist eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland und vertritt derzeit an zwölf Standorten die Marken Volkswagen, Skoda, Audi, Seat und Porsche. Im Jahr 2010 erwirtschaftete sie mit rund 1.000 Mitarbeitern 450 Millionen Euro Umsatz bei 9.000 verkauften Neuwagen und 10.000 Gebrauchtfahrzeugen.

(ID:388232)