Suchen

Neues Webangebot bringt Opel Bauer die Leads

Autor: Jens Rehberg

Die umgestaltete Webseite von Opel Bauer in Köln zeigt, wie man einen Kfz-Auftritt im Internet hochprofessionell aufräumen kann. Dafür gibt's Platz neun des Internet Sales Awards.

Opel Bauer im rechtsrheinischen Kölner Stadtteil Mülheim.
Opel Bauer im rechtsrheinischen Kölner Stadtteil Mülheim.
(Foto: Rehberg)

Opel Bauer passt gut nach Köln-Mülheim. Das einstige Industrie- und Arbeiterviertel wühlt sich gerade heraus aus der rechtsrheinischen Schmuddelecke. Die unübersehbare kulturelle Vielfalt und Lebendigkeit des „Veedels“ lassen es nicht unplausibel erscheinen, dass der Bezirk gerade auf dem Sprung zum neuen In-Viertel ist.

Und das 1929 gegründete Autohaus Bauer geht mit. Nicht nur, weil die Marke mit dem Blitz gerade starken Aufwind hat. Der Betrieb, der derzeit jährlich rund 800 Neu- und 400 Gebrauchtwagen dreht, probiert Neues aus.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

So hat Geschäftsführer Markus Schlickeiser vor zwei Jahren entschieden, sich auf den Umbau von Movano-, Vivaro- und Combo-Modellen zu rollstuhlgerechten Fahrzeugen für die Behindertenbeförderung zu spezialisieren.

„Ein spannendes Geschäft“, sagt Markus Schlickeiser, „allerdings auch risikoreich“ – der Händler arbeitet mit einem umfangreichen Lagerwagenbestand.

Mehr Online-Budget

Und dann das Internet: „Der Stellenwert des Online-Geschäfts ist bei uns in den letzten Jahren enorm gestiegen“, so Schlickeiser. Dazu trage nicht zuletzt die gute Qualität der Leads bei, die über das neu gestaltete Webangebot generiert werden.

Dementsprechend wächst auch das Online-Werbebudget. Für Zeitungskampagnen dagegen gibt Schlickeiser weniger Geld aus. Die Traffic-Entwicklung auf der Seite deutet darauf hin, dass er das Richtige tut: Obwohl die Print-Kampagnen, die meist auf Online verweisen, weniger intensiv geschaltet werden, zeigt die Visit-Kurve von „opelbauer.de“ tendenziell nach oben. Derzeit generiert die Homepage monatlich zwischen 10.000 und 12.000 Visits.

Zu einem stabilen Userstrom trägt auf der digitalen Seite ein ganzes Bündel aus Maßnahmen bei: Neben der Suchmaschinenoptimierung und dem Suchmaschinenmarketing spielen dabei auch Verweise aus dem Facebook-Auftritt des Autohauses heraus eine wichtige Rolle.

Den Internet-Auftritt, der immer im Zentrum aller Online-Aktivitäten bei Opel Bauer steht, hat die Kölner Werbeagentur Profilschmiede entwickelt. Kostenpunkt für den Relaunch: Unter 10.000 Euro – dabei konnten allerdings einige Komponenten wie etwa die Fahrzeugdatenbank in großen Teilen wiederverwendet werden. Dazu kamen 1.600 Euro für einen Fotografen, um die einzelnen Betriebsbereiche sowie die Mitarbeiter neu abzulichten.

(ID:43789822)

Über den Autor

 Jens Rehberg

Jens Rehberg

Stellv. Chefredakteur und Ressortleiter Newsdesk des »kfz-betrieb«