Service Award 2009: Service wird zum Stadtgespräch

Auto Neff auf Platz 5 in der Kategorie Pkw

20.08.2009 | Redakteur: Norbert Rubbel

Durch die Nähe zur Autobahn hat der Neckarsulmer Betrieb der Neff-Gruppe sehr viele Laufkunden.
Durch die Nähe zur Autobahn hat der Neckarsulmer Betrieb der Neff-Gruppe sehr viele Laufkunden.

Schnelle und kompetente Betreuung ist für die Servicekunden von Auto Neff in Neckarsulm selbstverständlich. Wenn jedoch Frauen und Männer ihre Bügelwäsche körbeweise ins Autohaus bringen, dann ist das etwas Besonderes. „Unser Werkstatt- und Bügelservice war lange Zeit Stadtgespräch. Unsere Mitarbeiter wurden immer wieder an ihren Stammtischen und in ihren Sportvereinen auf die ungewöhnliche Aktion angesprochen“, freut sich Geschäftsführerin Sibylle Neff.

Effektiver kann Werbung nicht sein: Im Januar und Februar arbeitete Bügelfee Rosemarie Dahlen im Kundenzentrum des Autohauses Neff. Während die Fahrzeuge gewartet, repariert oder auf Gas umgerüstet wurden, bügelte sie die Hosen, Shirts und Hemden der Servicekunden — ab einem Werkstattumsatz von 200 Euro. Nach der Devise „Auto fertig, Rechnung fertig“ waren auch die Kleidungsstücke der Kunden exakt geglättet. „Mit dieser neuen Art des Marketing erhalten unsere Kunden einen zusätzlichen Service“, erklärt die Geschäftsführerin.

Ausgefallene Geschenke

Mit aufmerksamkeitsstarken Werbeaktivitäten hebt sich der Neckarsulmer Servicebetrieb von der Massenwerbung vieler Mitbewerber ab. Und damit der letzte Werkstattbesuch in guter Erinnerung bleibt, verwöhnt das Neff-Team die Kunden mit ausgefallenen Geschenken, beispielsweise mit:

  • Handwärmern für die kalte Jahreszeit
  • Deutschlandfähnchen während der Fußball-Europameisterschaft
  • Brillenputztüchern aus Mikrofaser für einen besseren Durchblick
  • Urlaubschecklisten für eine entspannte Reise
  • Auto-Neff-Äpfeln für den täglichen Vitaminstoß

„Damit diese Geschenke nicht zur Selbstverständlichkeit werden, laufen die Aktionen in unregelmäßigen Abständen“, sagt Kristina Neff, zuständig für das Servicemarketing.

Zu den regelmäßigen Serviceangeboten zählen der Schnellservice, die zeitwertgerechte Reparatur, der kostenlose Fahrzeugcheck, der Frühbucherrabatt für Reifenkunden und Festpreispakete für Fremdfabrikate. „Mit dem Werkstattkonzept Auto-Go der Firma Trost kommunizieren wir seit Anfang dieses Jahres auf Flyern, unserer Homepage und Großplakaten den Service für alle Marken“, erläutert Kristina Neff. Ergebnis: zehn Prozent mehr Fremdfabrikate.

Die Neffs profitieren aber nicht nur von den Werbemitteln des Werkstattkonzeptgebers, sondern auch von seiner schnellen Teilebelieferung, der Mobilitätsgarantie, den technischen Daten für Fremdfabrikate und dem elektronischen Teilekatalog. „Mit den Leistungen des freien Teilegroßhändlers und mit zeitwertgerechten Reparaturen betreuen wir die Zweitfabrikate unserer Stammkunden sowie ältere Fahrzeuge“, betont Sibylle Neff.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 315289 / Service)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler: Auto Domicil

Die großen Autohändler: Auto Domicil

Noch vor einigen Jahren war die Auto Domicil allenfalls in Schwaben bekannt. Das hat sich schnell geändert: Mit zahlreichen Übernahmen ist die Gruppe in den vergangenen Jahren extrem auf Wachstumskurs gegangen. Nun heißt es: Nachschärfen. lesen

Die großen Autohändler: Senger

Die großen Autohändler: Senger

Das Autohaus Senger integriert auch 2017 einen weiteren Familienbetrieb in seine weitreichenden Geschäftszweige. Dabei sicherte sich das Unternehmen mit drei neuen Standorten in Münster eine wichtige Vertriebsregion. lesen