Service Award 2010: Konsequente Erfolgskontrolle aller Ideen

Redakteur: Julia Mauritz

Mit originellen Serviceaktionen geht das Auto- und Motorradhaus Honda Schmidt auf Kundenfang. Von der kostenlosen 1.000-Kilometer-Inspektion bis zum Tuningtreffen reicht das Aktionsprogramm.

Firmen zum Thema

Das Auto- und Motorradhaus Schmidt ist in einem denkmalgeschützten Gebäude untergebracht, einer ehemaligen Fabrik.
Das Auto- und Motorradhaus Schmidt ist in einem denkmalgeschützten Gebäude untergebracht, einer ehemaligen Fabrik.
( Archiv: Vogel Business Media )

Kunden, die mit einem Neuwagen aus dem Autohaus rollen und sich die kommenden zwei Jahren nicht mehr blicken lassen, gibt es beim Auto- & Motorradhaus Honda Schmidt nicht. Der Honda-Exklusivhändler bekommt die stolzen Fahrzeugbesitzer bereits nach wenigen Wochen wieder zu Gesicht: anlässlich der kostenlosen 1.000-Kilometer-Inspektion. Bei dieser Gelegenheit stellen sich die Servicemitarbeiter dem stolzen Neuwagenbesitzer vor und beantworten offene Fragen. Als Dankeschön für ihr Kommen erhalten die Käufer eine personalisierte Kundenkarte.

In Kombination mit einem Bonusheft im Gesamtwert von 1.274 Euro, das sie bei der Fahrzeugauslieferung erhalten haben, können sie bei ihren nächsten Werkstattbesuchen Gutscheine, beispielsweise für einen Ölwechsel, einen Klimacheck oder einen Werkstattersatzwagen, einlösen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 14 Bildern

„So gut wie alle Kunden nehmen unsere 1.000-Kilometer-Inspektion wahr. Einen besseren Zeitpunkt für den ersten Kontakt mit der Servicemannschaft gibt es nicht – schließlich befinden sich die Kunden in einer Hochphase“, erzählt Olaf Schmidt, der das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Rothenschirmbach und Betrieben in Halle und Leipzig gemeinsam mit seinem Bruder Guido und seinem Vater Adolf leitet.

Kundenbindung mit der 1.000-Kilometer-Inspektion

Das Bonusheft und die 1.000-Kilometer-Inspektion sind nur zwei Beispiele dafür, wie gut der Service und der Vertrieb bei Honda Schmidt ineinandergreifen und wie es das Unternehmen schafft, mit originellen Einfällen Neukunden zu gewinnen und sie langfristig an sich zu binden – ohne dafür allzu tief in die Tasche greifen zu müssen.

Das jüngste Beispiel für seine außergewöhnlichen Serviceideen ist der „10-Minuten-Ölwechsel“. Als Kooperationspartner konnte der Hallenser Betrieb von Honda Schmidt dafür Total-Tankstellen gewinnen. Zehn Pächter im Marktverantwortungsgebiet des Autohauses verteilten insgesamt 5.000 Serviceflyer, die mit einem Sofort-Ölwechsel für 39 Euro warben und mit einer Geld-Zurück-Garantie, falls der Wechsel länger als zehn Minuten dauern sollte. Zusätzlich stellte Honda Schmidt 25 Neufahrzeuge mit auffälliger Werbebeklebung an den Tankstellen auf.

Um die Pächter und deren Verkaufspersonal für die Aktion zu begeistern, entwickelte Honda Schmidt eigens ein Provisionsmodell: Für jeden neuen Servicekunden erhielten sie fünf Euro, für jeden vermittelten Autokäufer 100 Euro. Darüber hinaus bekamen sie für ein Jahr eine kostenlose Wartung ihrer Fahrzeuge.

Resultate der Marketingaktionen auswerten

Ob eine Marketingaktion erfolgreich war oder nicht, darüber muss bei Honda Schmidt übrigens niemand rätseln. Unter der Ägide von Yvonne Schmidt wertet das Familienunternehmen jede Maßnahme aus – egal ob Gutscheine, Gewinnspiele oder Coupons.

Unter dem Strich bescherte die Express-Ölwechselaktion Honda Schmidt beispielsweise 30 neue Werkstattkunden, darunter 25 Fremdfabrikatsfahrer. Den zusätzlichen Umsatz beziffert das Autohaus auf rund 3.000 Euro – in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres verkaufte der Hallenser Betrieb fast so viele Ölfilter wie im gesamten Vorjahr.

(ID:355357)