Suchen

Zwei Rückrufe für den Mitsubsihi ASX

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Jakob Schreiner

Der japanische Autohersteller ruft sein Crossover-Modell ASX in die Vertragswerkstätten. Bei Fahrzeugen des Modelljahres 2015 müssen das Motorsteuergerät und die Türschlösser getauscht werden.

Firma zum Thema

Betroffen sind ASX-Fahrzeuge aus dem Modelljahr 2015.
Betroffen sind ASX-Fahrzeuge aus dem Modelljahr 2015.
(Foto: Axel Wierdemann)

Mitsubishi hat für Ende Februar zwei Rückrufaktionen für den ASX angekündigt. In beiden Fällen geht es um Crossover des Modelljahrs 2015 (gebaut bis 15. Mai 2015). Zum einen kann durch einen unzureichenden Lötprozess in der Fertigung das Motorsteuer-Relais überhitzen und ausfallen. Außerdem besteht aufgrund eines fehlerhaften Herstellungsprozesses die Möglichkeit, dass die Türschlösser unpräzise arbeiten. Dies erklärte ein Sprecher des Importeurs auf Anfrage.

Die größere Aktion ist die für das Motorsteuergerät. In Europa droht 70.681 Fahrzeugen ein Absterben des Motors während der Fahrt. Ein Neustart wäre im Schadensfall nicht möglich. In Deutschland müssen 16.388 ASX in die Vertragswerkstatt. Für den Tausch des Motorsteuergeräts sind etwa 20 Minuten veranschlagt. Der Aktionscode lautet „R30343 302“.

Rückruf „R30337“ zum Austausch der Türschlösser ist hierzulande für 8.082 Fahrzeuge relevant (Europa: 36.290). Der Werkstattaufenthalt soll künftig verhindern, dass sich eine möglicherweise nicht richtig verschlossene Tür während der Fahrt öffnet. Hierfür sind laut Hersteller 0,7 bis 1,2 Stunden veranschlagt. Beide Rückrufe werden vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) überwacht.

(ID:45133772)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist