Suchen

Bestseller im Januar: Der Golf büßt an Boden ein

Autor: Andreas Wehner

Der VW Golf war auch im Januar 2020 das meistverkaufte Auto in Deutschland. Doch die gerade gestartete achte Generation hat noch keine Fahrt aufgenommen und an Marktanteil in der Kompaktklasse verloren. In den restlichen Segmenten gab es keine Überraschungen.

Firmen zum Thema

Der Start des VW Golf 8 verläuft nicht ohne Schwierigkeiten.
Der Start des VW Golf 8 verläuft nicht ohne Schwierigkeiten.
(Bild: Volkswagen)

Der VW Golf war erwartungsgemäß auch im Januar 2020 das meistverkaufte Auto in Deutschland. Doch der Primus büßte deutlich an Boden ein. 12.201 Neuzulassungen bedeuteten ein Minus von 15,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Freitag mitteilte. Das dürfte unter anderem mit dem holprigen Anlauf der achten Generation zusammenhängen. In der Kompaktklasse erreichte der Golf im Januar daher nur einen Segmentmarktanteil von 25,5 Prozent.

In den übrigen Segmenten gab es im Januar kaum Überraschungen. Vier Führungswechsel wies das KBA gegenüber dem Dezember 2019 aus. So löste der VW Polo den Mini in der Kleinwagenklasse ab. In der Oberen Mittelklasse verdrängte die Mercedes E-Klasse den BMW 5er. Die Oberklasse führte der Audi A8/S8 an. Im Dezember 2019 stand in diesem Segment noch die 7er-Baureihe von BMW an der Spitze. Und im SUV-Segment übernahm der Mercedes GLK/GLC die Führung vom Ford Kuga.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

In diesem Segment zeigte sich auch insgesamt eine interessante Entwicklung: Die bislang boomende Fahrzeugklasse war im Januar verglichen mit dem Vorjahresmonat um 6,5 Prozent rückläufig. Dagegen legten die verwandten Geländewagen um 12,6 Prozent zu.

Deutlich auf dem Vormarsch war im Januar das Segment der Wohnmobile. Hier legten die Neuzulassungen um 48,7 Prozent zu. Im Plus waren zudem die Sportwagen (+17,4 %) und die Mittelklasse (+17,1 %).

Alle anderen Segmente schrumpften – . Am stärksten verloren die Minis. In der kleinsten Fahrzeugklasse ging die Zahl der neu registrierten Pkw um 37,8 Prozent zurück. Auch die Großraum-Vans (-32,8 %), die Oberklasse (-31,5 %) und die Mini-Vans (-23,9 %) mussten deutlich Federn lassen.

Sie wollen mehr wissen? Unterwww.kfz-betrieb.de/neuzulassungszahlen können Sie sich die Neuzulassungen aller Fabrikate nach Marktsegmenten gegliedert für einzelne Monate anzeigen lassen. Zudem finden Sie dort die Statistiken des KBA für die einzelnen Modellreihen als PDF zum Download.

(ID:46354497)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«