BMW-Niederlassungsverbund Mitte unter neuer Leitung

Autor: Andreas Wehner

Axel Juhre (re.) ist ab 1. Mai für die BMW-Niederlassungen in Frankfurt, Offenbach, Dreieich, Darmstadt und Kassel verantwortlich. Er folgt auf Uwe Holzer, der in die BMW-Zentrale nach München wechselt.

Firmen zum Thema

Axel Juhre (rechts), neuer Leiter des BMW Niederlassungsverbundes Mitte, mit seinem Vorgänger Uwe Holzer.
Axel Juhre (rechts), neuer Leiter des BMW Niederlassungsverbundes Mitte, mit seinem Vorgänger Uwe Holzer.
(Bild: BMW)

Axel Juhre leitet ab 1. Mai den BMW-Niederlassungsverbund Mitte und ist damit zuständig für die Betriebe in Frankfurt, Offenbach, Dreieich, Darmstadt und Kassel. Wie BMW am Mittwoch mitteilte, übernimmt Juhre die Position von Uwe Holzer, der nach seiner sechsjährigen Tätigkeit in Frankfurt als neuer Leiter Internationaler Vertrieb an Groß- und Sonderkunden in die BMW-Zentrale nach München wechselt.

Axel Juhre ist seit 1990 für BMW tätig. Zuletzt war er drei Jahre lang Finanzgeschäftsführer bei BMW Italien in Mailand. Vorher hatte er die gleiche Funktion bereits für die Vertriebsregion Nordeuropa inne. Außerdem war er unter anderem Leiter der Handelsentwicklung für den deutschen Markt.

(ID:45875105)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive