Hyundai-Händlerverband: Mit neuer Spitze ins neue Jahr

Neuer Vorsitzender wünscht sich „gutes Miteinander“

| Autor: Andreas Wehner

Magdi Soliman, Vorsitzender des Hyundai-Händlerverbands (li.) und sein erster Stellvertreter Frank Famulla.
Magdi Soliman, Vorsitzender des Hyundai-Händlerverbands (li.) und sein erster Stellvertreter Frank Famulla. (Bild: Rehberg / »kfz-betrieb«)

Der Hyundai-Händlerverband ist mit einem neuen Vorstand ins Jahr 2019 gestartet. Auf der Jahreshauptversammlung Anfang Dezember 2018 wählten die Mitglieder Magdi Soliman, Geschäftsführer beim Auto-Center Soliman in Itzehoe, zum neuen Vorsitzenden. Das teilte der Hyundai-Partnerverband jetzt mit. Der 57-jährige Unternehmer engagiert sich seit vielen Jahren im Verband, zunächst in den Arbeitskreisen, zuletzt auch als Vorstandsmitglied.

Erster Stellvertreter wurde Frank Famulla, Inhaber des Autohauses am Funkturm in Stockelsdorf. Zum zweiten Stellvertreter wählten die Hyundai-Partner Ralf Funke, Inhaber des Autohauses E. Funke in Kirchhain.

Der Vorstand hat sich zudem von vier auf sechs Mitglieder vergrößert. Ebenfalls im Führungsgremium des Verbands sitzen künftig Horst-Dieter Ries, Hans Noll und als Juniorenvertreter Dean Ebelshäuser. Peter Schumann, der den Hyundai-Händlerverband lange Jahre geführt hatte, und sein ebenfalls langjähriger Stellvertreter Manfred Eggert standen nicht mehr zur Wahl.

„Unser wichtigstes Ziel ist ein gutes Miteinander“, sagte Magdi Soliman im Gespräch mit »kfz-betrieb«. Das gelte sowohl für die Zusammenarbeit mit dem Importeur als auch in der Händlerschaft untereinander. „Wir wollen versuchen, alle Händler zu vertreten – vom Familienbetrieb bis zur Gruppe mit mehreren Standorten“, sagte Soliman. Im neuen Vorstand sind daher Hyundai-Partner aller Größen vertreten.

Positive Absatzentwicklung

Hyundai hat im vergangenen Jahr mit knapp 115.000 Neuzulassungen ein leichtes Plus in Deutschland erreicht. „Das ist positiv. Wir haben aber besonders im zweiten Halbjahr die Verunsicherung der Kunden gespürt“, berichtet Soliman. Und das, obwohl Hyundai sowohl die Diesel-Problematik als auch die WLTP-Umstellung nicht so stark betroffen hat wie andere Marken. „Das Geschäft wird immer beratungsintensiver. Das ist eine der Herausforderungen für die Zukunft“, sagte der Händlerverbandschef.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45684130 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Das Unternehmen will 2019 sein Produktportfolio für die Kunden aus dem Automobilbereich weiter ausbauen, erläutert der für das Autogeschäft zuständige Ressortleiter Markus Häring. lesen

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Von neuen Kommunikationskanälen über die Prozessautomatisierung bis hin zu neuen Funktionen und Abteilungen: Die großen Autohausgruppen arbeiten mit unterschiedlichen strategischen Ansätzen daran, sich für das digitale Zeitalter fit zu machen. lesen