Studie: Online-Käufer von Autoteilen setzen zunehmend auf Werkstätten

Lohnenswerte Zielgruppe für Kfz-Betriebe

| Autor: Andreas Wehner

(Bild: Promotor/Volz)

Fast jeder zweite Autofahrer kauft Autoteile im Internet. Für den Einbau spielen die Werkstätten jedoch eine immer wichtigere Rolle. Das geht aus einer Befragung des Marktforschungsunternehmens Puls hervor.

Demnach ging der Anteil derer, die im Internet gekaufte Autoteile selbst einbauen oder von Freunden einbauen lassen, von 55 Prozent im Jahr 2016 auf 48 Prozent in diesem Jahr zurück. Stattdessen setzen mehr Online-Teile-Käufer für den Einbau auf Werkstätten. Dabei liegen freie Werkstätten mit 32 Prozent weit vor Markenwerkstätten mit 12 Prozent.

Da Online-Käufer mit Reifen, Felgen, Kompletträdern und Verschleißteilen vor allem die „Schnelldreher“ unter den Autoteilen online kaufen, lohnt es sich nach Ansicht von Puls-Geschäftsführer Konrad Weßner, diese Kunden aktiv zu bedienen und zu loyalisieren. Dabei gehe es nicht nur um die Gewinnung neuer Werkstattkunden. Gerade Markenwerkstätten könnten diesen Kunden auch Angebote für Neu- und Gebrauchtwagen unterbreiten.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45386585 / Service)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen