Suchen

Autohaus Putzlacher: Per Facebook nah am Kunden

| Autor: Andreas Wehner

Svetlana und Maria Putzlacher sind mehr als nur Kia-Händler, sie sind Kia-Fans. Seit vielen Jahren nutzen sie in Internetforen und Facebookgruppen rund um die koreanische Marke. Damit erreichen sie Platz fünf des Internet Sales Awards.

Firmen zum Thema

Das Autohaus Putzlacher ist im Internet in Facebookgruppen und Schrauberforen aktiv.
Das Autohaus Putzlacher ist im Internet in Facebookgruppen und Schrauberforen aktiv.
(Bild: Wehner / »kfz-betrieb«)

Svetlana und Maria Putzlacher legten den Grundstein für ihre Social-Media-Strategie schon Jahre bevor dieser Begriff überhaupt Einzug in die Autohäuser hielt. „Wir verkaufen nicht, wir begeistern“, bringt Svetlana Putzlacher die Philosophie ihres Autohauses auf den Punkt. „Und das funktioniert nur, weil wir selbst begeistert sind.“ Das beweisen die beiden Kia-Händlerinnen aus Magstadt in der Nähe von Stuttgart nicht nur vor Ort im Autohaus, sondern auch online.

Die Social-Media-Strategie des Autohauses Putzlacher ist tatsächlich keine Strategie im eigentlichen Sinne. Sie entstand aus der Begeisterung für das Schrauben und für die Marke Kia. Svetlana Putzlacher verbringt fast jeden Abend mehrere Stunden auf Facebook und in Onlineforen. Seit mehr als zehn Jahren ist sie in verschiedenen Kia-Foren und Schraubergruppen aktiv. Dabei tritt sie nicht vordergründig als Händlerin auf, sondern als normaler User. Das schafft Vertrauen. „Das ist keine Arbeit für mich. Ich mache das, weil ich daran Spaß habe“, erklärt die Kia-Händlerin ihre Motivation.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

In der von ihr gegründeten Facebook-Gruppe „Kia-Händler helfen online“ können Kia-Fahrer ihre Probleme schildern und sich Rat holen. Kia-Händler, -Mechatroniker und -Serviceberater, aber auch andere Kia-Fahrer geben Tipps und oftmals konkrete Lösungsvorschläge. Auf viele Fragen gibt es innerhalb weniger Minuten eine Antwort.

Das Angebot wird rege genutzt: Die Gruppe hat inzwischen über 1.200 Mitglieder, meist gibt es mehrere Anfragen täglich. Antworten lassen für gewöhnlich nicht lange auf sich warten. Zudem betreibt Putzlacher Facebookgruppen zum neuen Hybrid-Modell Niro und für Kia-Treffen in Deutschland. Auch das Social-Media-Team des Importeurs wendet sich schon einmal an sie, wenn eine schnelle Lösung gefragt ist.

Internet Sales Award 2016: Die digitale Meisterklasse
Bildergalerie mit 44 Bildern

Die Facebook-Seite des Autohauses Putzlacher ist Chefsache. Regelmäßig postet Svetlana Putzlacher dort Neuigkeiten rund um die Marke und das Autohaus. Dabei legt sie den Fokus nicht darauf, die eigenen Produkte anzupreisen. Stattdessen möchte sie in erster Linie informieren – und begeistern. „Wenn es um Modelle geht, rate ich oft, beim Autohaus in der Nähe nachzufragen. Wenn jemand von weiter weg dann trotzdem bei uns kaufen möchte, freuen wir uns natürlich“, sagt die Geschäftsführerin – und macht kein Geheimnis daraus, dass sie regelmäßig Autos durch ihr Social-Media-Engagement verkauft.

(ID:44333257)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«