Suchen

BMW-Händlerverband: Neue Vorstände, neue Struktur

| Autor: Andreas Wehner

Der BMW-Händlerverband stellt sich neu auf. Bei den Vorstandswahlen wurden neue Mitglieder ins Führungsgremium des Verbands gewählt. Konstituieren will sich der neue Vorstand erst im April.

Firmen zum Thema

(Foto: Wehner / kfz-betrieb)

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen des Verbands Deutscher BMW-Vertragshändler (VDB) hat es Neubesetzungen im Vorstand gegeben. Wie der Verband mitteilte, wurden Ende Januar Philip Leuchtenberger, Erwin Winterholler, Michael Niebel und Stefan Pilz in das Führungsgremium gewählt. Im Vorstand bleiben zudem Präsident Peter Reisacher sowie Rolf Heinzelmann, Georg Hakvoort, Michael Fritze, Christian Rönsch und Andrea Wiemer-Frank. Ausgeschieden sind dagegen die beiden bisherigen Vizepräsidenten Cyril von Recum und Dirk Horn sowie Elke Müller, Thomas Leebmann und Adolph Hengge.

Die konstituierende Sitzung des neuen Vorstands findet jedoch erst Anfang April statt. Bis dahin will der VDB seine neue Organisationsstruktur erarbeiten, die die Mitglieder dann auf ihrem Kongress in Gravenbruch bei Frankfurt verabschieden müssen. Erst nach einer erfolgten Satzungsänderung kommen die Gremien während der Mitgliederversammlung zu ihren konstituierenden Sitzungen zusammen. Es sei vereinbart worden, dass die bisherigen Vorstände bis dahin mit den Neugewählten gemeinsam tagen und entscheiden sollten, heißt es in der Mitteilung. Die Verantwortlichen und Ansprechpartner für die einzelnen Fachbereiche bleiben bis Anfang April in ihren Ämtern.

Erst vor wenigen Wochen hatte der VDB seine Neustrukturierung angekündigt. Mit Christoph Binder soll künftig ein neuer Geschäftsführer den Verband vor allem gegenüber dem Hersteller vertreten.

(ID:45740115)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«