Suchen

GTÜ Winterreifentest: Altbekannter Sieger

| Autor: Andreas Wehner

Der Bridgestone Blizzak LM005 konnte einen weiteren Winterreifentest für sich entscheiden. Insgesamt war das Fazit positiv. Nur einem Reifen bescheinigten die Tester von GTÜ, ACE und ARBÖ schwächere Leistungen.

Firmen zum Thema

Die GTÜ testete zusammen mit dem ACE und dem ARBÖ neun Winterreifen.
Die GTÜ testete zusammen mit dem ACE und dem ARBÖ neun Winterreifen.
(Bild: GTÜ)

Und wieder heißt der Sieger Bridgestone Blizzak LM005: Im Winterreifentest, den die Prüforganisation GTÜ zusammen mit dem Automobilclub ACE sowie dem Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) durchgeführt hatte, setzte sich das Modell mit 200 von 260 möglichen Punkten an die Spitze. Zuvor hatte der Reifen bereits die Tests des ADAC sowie der Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ für sich entschieden.

Die Tester nahmen neun Reifen der Dimension 225/50 R17 unter die Lupe. Der Bridgestone bietet einer Pressemitteilung zufolge das beste und insgesamt ausgewogenste Gesamtpaket. Seine besonderen Stärken im Test waren die kurzen Bremswege und die gute Traktion. Somit erhielt er als einziger Reifen im Test das Prädikat „sehr empfehlenswert“.

Ebenfalls nur ein Reifen erhielt die Bewertung „bedingt empfehlenswert“: Der Falken Eurowinter HS01 konnte mit 168 Punkten im Testfeld mit den übrigen Kandidaten nicht mithalten. Schwächen zeigte er vor allem bei der Traktion und beim Bremsen auf Schnee. So stand er beim Bremstest auf verschneiter Fahrbahn aus 50 km/h erst nach 26,2 Metern, der Bridgestone bereits nach 23,8 Metern.

Die übrigen sieben getesteten Reifen erachteten die Tester als „empfehlenswert“. Dabei lagen der BF Goodrich G-Force Winter 2 (194 Punkte), der Goodyear Ultragrip Performance + (193 Punkte) und der Continental Wintercontact TS 860 (192 Punkte) sehr eng zusammen. Mit etwas Abstand folgten der Michelin Alpin 6 (185 Punkte) und der Fulda Kristall Control HP2 (183 Punkte).

Der Nokian WR Snowproof erreichte 179 Punkte und landete damit noch vor dem Vredestein Wintrac Pro mit 175 Punkten. Alle als „empfehlenswert“ getesteten Reifen seien gute Kaufalternativen. Keiner leiste sich gravierende Schwächen, bescheinigten die Tester.

Das Datenblatt mit den Gesamtergebnissen des GTÜ-Winterreifentests bietet die Prüforganisation auf ihrer Website zum Download an.

(ID:46895160)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«