MCE-Bank finanziert den E-Go

Digitale Antragsstrecke mit Online-Identifizierung

| Autor: Andreas Wehner

Wer den E-Go kauft, kann auf Finanzierungsangebote der MCE-Bank zurückgreifen.
Wer den E-Go kauft, kann auf Finanzierungsangebote der MCE-Bank zurückgreifen. (Bild: E-Go Mobile)

Die MCE-Bank steht Kunden des Elektroautoherstellers E-Go mit Finanzierungsangeboten zur Seite. Unter der Marke „E-Go Financial Services“ bietet der Finanzdienstleister künftig eine klassische Ratenfinanzierung sowie eine Schlussratenfinanzierung mit flexiblen Laufzeiten an. Das teilten E-Go und die MCE-Bank am Mittwoch mit. Dabei bieten die beiden Unternehmen nach eigenen Angaben eine digitale Antragsstrecke, bei der der Kunde seine Wunschrate zuhause kalkulieren und sich auf Wunsch online identifizieren lassen kann.

Die MCE-Bank ist in Deutschland bereits in der Automobilfinanzierung aktiv. Das Unternehmen gehört zur japanischen Mitsubishi Corporation und übernimmt als MKG-Bank Finanzdienstleistungen für Mitsubishi sowie als Isuzu-Bank für den Pick-up-Importeur Isuzu.

E-Go hat im März mit der Produktion seines Elektro-Kleinstwagens begonnen und im Mai die ersten Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das knapp 16.000 Euro teure Fahrzeug hat je nach Ausführung eine Reichweite von 100 bis 145 Kilometer. In diesem Jahr wird eine niedrige vierstellige Anzahl ausgeliefert werden, im kommenden Jahr will der Hersteller 15.000 Autos produzieren.

Im Vertrieb setzt setzt das Unternehmen neben dem Internet auf eigene Stores sowie auf Partner im klassischen Autohandel. Auch den Service sollen Partnerwerkstätten unternehmen. Bis zum Jahresende will E-Go früheren Ankündigungen zufolge in Deutschland rund 60 Vertriebs- und Servicestützpunkte haben, mittelfristig soll das Netz auf 150 bis 200 Standorte wachsen.

E-Go liefert erste Autos aus

E-Go liefert erste Autos aus

10.05.19 - Der Aachener Elektroautobauer hat die ersten Serienfahrzeuge des E-Go Life auf die Straße gebracht. Bis alle Vorbesteller bedient sind, wird es allerdings noch einige Monate dauern. lesen

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46032300 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen