Bundesrat fordert Hardware-Nachrüstungen

Bundesrat fordert Hardware-Nachrüstungen

Der Bundesrat hat am Freitag einen Antrag der Länder Hessen, Berlin und Brandenburg angenommen, der Hardware-Nachrüstungen für ältere Diesel auf Kosten der Industrie fordert. Nun ist wieder die Bundesregierung am Zug. lesen

Kfz-Gewerbe fordert von Herstellern mehr Partnerschaftssinn

Kfz-Gewerbe fordert von Herstellern mehr Partnerschaftssinn

Die Beziehungen zwischen einigen Herstellern und ihren Händlern sind angespannt. Michael Ziegler, Präsident des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg, fordert von der Industrie, mehr Verantwortung zu zeigen und zu einer echten Partnerschaft zurückzukehren. lesen

Kfz-Gewerbe Bayern: Rückkehr zu konstruktiver Gesprächskultur

Kfz-Gewerbe Bayern: Rückkehr zu konstruktiver Gesprächskultur

Diesel-Wertverfall und Fahrverbote bestimmen die Agenda des Kfz-Gewerbes Bayern. Doch die Gespräche mit der Politik stocken, die Antworten aus der Regierung kommen „sehr zäh“. Dabei sucht Verbandspräsident Albert Vetterl den offenen Austausch, wie die jüngste Versammlung zeigte. lesen

VDA beruft Martin Koers in die Geschäftsführung

VDA beruft Martin Koers in die Geschäftsführung

Ab Februar kommenden Jahres wird Martin Koers neuer Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Er folgt auf Klaus Bräunig, der in den Ruhestand tritt. lesen

ZDK: Umtauschprämien werden Situation im Handel verschärfen

ZDK: Umtauschprämien werden Situation im Handel verschärfen

Im Gespräch mit der Deutschen Presseagentur macht der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) die Belastung des Handels durch Diesel-Leasing-Rückläufer deutlich. Durch die neuen Umtauschprämien werde sich die Problematik verschärfen. lesen

Zentralverband Deutsches KfZ-Gewerbe

Der Interessenvertreter
Der ZDK ist der Branchenverband und Dienstleister für die rund 38.000 Kfz-Betriebe in Deutschland.
Zur ZDK-Homepage

 

Landesverbände des ZDK

Die regionalen Ansprechpartner
Die Kontaktdaten zu den 14 Landesverbänden im Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe.
Zur Adress-Übersicht

 

Innungen von A bis Z

Innungen: Ansprechpartner vor Ort
Kontaktdaten zu den Innungen  und Kreishandwerkerschaften für die Kfz-Betriebe. Zur Adress-Übersicht

 

 

Berliner Fahrverbote sorgen für neuen Koalitionskrach

Berliner Fahrverbote sorgen für neuen Koalitionskrach

In der Diesel-Frage wird der Ton zwischen den Parteien rauer. Laut der Berliner Wirtschaftssenatorin hat die Industrie das Thema „vor die Wand gefahren“ und der Bundesverkehrsminister findet, dass Verfehlungen in der Vergangenheit nicht mit Bußgeldern belegt werden sollen. lesen

Kfz-Innung Schwaben investiert in Zukunft

Kfz-Innung Schwaben investiert in Zukunft

Um den Mitgliedern den optimalen Service zu bieten, modernisiert die Kfz-Innung Schwaben ihre Verwaltung. Das geht mit der einen oder anderen Herausforderung einher. lesen

Diesel-Krise: Verursacherprinzip soll Verweigerungshaltung lösen

Diesel-Krise: Verursacherprinzip soll Verweigerungshaltung lösen

In der Suche nach einem Ausweg aus der Diesel-Krise lassen die Autobauer den Handel, die Städte und die Kunden weiterhin allein. Deren Interessenvertreter erinnern nun an das Verursacherprinzip: Wer betrügt, soll zur Strafe zahlen. lesen

E-Mobilität: Werkstattumsätze sollen bis 2025 stabil bleiben

E-Mobilität: Werkstattumsätze sollen bis 2025 stabil bleiben

Die Anzahl an Elektroauto ist zwar noch auf niedrigem Niveau, doch die Anzahl steigt stetig schneller. Doch das müssen Werkstätten nicht fürchten. Laut einer ZDK-Studie sinkt der Aftersales-Umsatz in den nächsten Jahren kaum. Im Gegenteil, je nach Entwicklung könnte er sogar steigen. lesen

»kfz-betrieb« Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

Ausbildung: Generation Smartphone

Ausbildung: Generation Smartphone

Die digitale Komponente des offiziellen Ausbildungsjournals »autoFACHMANN« wächst. Neben immer mehr E-Lektionen zur Wissensvermittlung kommt auch eine App für das Berichtswesen hinzu. lesen

Mitarbeiterrekrutierung: Alternativ-Los

Mitarbeiterrekrutierung: Alternativ-Los

Passende Auszubildende bzw. Mitarbeiter auf traditionelle Weise zu finden, wird auch im Kfz-Gewerbe immer öfter zum Glücksspiel. Genau diese Tatsache rückt nun Bewerber ins Blickfeld der Unternehmen, die diese aufgrund ihres „Handicaps“ bislang links liegen ließen. lesen

»autoFACHMANN«: Leichter ausbilden

»autoFACHMANN«: Leichter ausbilden

Jeder Auszubildende ist dazu verpflichtet, ein Berichtsheft zu führen. Das offizielle Ausbildungsjournal »autoFACHMANN« stellt dafür Vorlagen zur Verfügung – im Heft und ab August auch in einer Onlinevariante. lesen

Kfz-Branchentreff: Wie Mitarbeiterführung und Kundenbindung zusammenhängen

Kfz-Branchentreff: Wie Mitarbeiterführung und Kundenbindung zusammenhängen

Das Mitarbeiterteam formen und zu Höchstleistungen zu bringen, ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Dozent Marcus Müller erläutert beim Branchentreff der Kfz-Innung Flensburg, was es dabei zu beachten gilt. lesen

Vorsicht vor Datenschutz-Abofalle

Vorsicht vor Datenschutz-Abofalle

Datenschutzbehörden und ZDK warnen vor einer dubiosen „Datenschutzauskunft-Zentrale“. Das vermeintlich offizielle Schreiben kann für Betriebe, die darauf reagieren, teure Folgen haben. lesen

Kfz-Innung Region Dresden: Gabriela Msuya übernimmt Geschäftsführung

Kfz-Innung Region Dresden: Gabriela Msuya übernimmt Geschäftsführung

Die Kfz-Innung blickt nach vorne und stellt sich neu auf: Die neue Geschäftsführerin Gabriela Msuya (Foto) tritt die Nachfolge von Carmen Rehwald und Peter Gaida an. lesen

Politiker: Hersteller können nicht zur Nachrüstung gezwungen werden

Politiker: Hersteller können nicht zur Nachrüstung gezwungen werden

Verkehrspolitiker von Union und SPD sehen keine rechtliche Handhabe gegen Autohersteller, die sich einer Hardware-Nachrüstung von Diesel-Motoren verweigern. Denn die meisten betroffenen Modelle sind vollkommen legal zugelassen worden. lesen

Kfz-Gewerbe steht jederzeit bereit für Nachrüstungen

Kfz-Gewerbe steht jederzeit bereit für Nachrüstungen

Das Kfz-Gewerbe ist technisch und kapazitativ jederzeit in der Lage, Aufträge zur Nachrüstung von Dieselfahrzeugen anzunehmen und abzuwickeln. Das verdeutlichte ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. lesen

Dänemark will Verbrennungsmotor ab 2030 verbieten

Dänemark will Verbrennungsmotor ab 2030 verbieten

Auch in Dänemark stehen Autos mit Verbrennungsmotor auf dem Abstellgleis. Ministerpräsident Rasmussen setzt voll auf die Elektromobilität und will konventionell betriebene Fahrzeuge ab 2030 von den Straßen verbannen. lesen

Deutscher Kfz-Nachwuchs überzeugt bei Europameisterschaften

Deutscher Kfz-Nachwuchs überzeugt bei Europameisterschaften

Die beiden deutschen Kfz-Mechatroniker Andreas Enzensberger (Nfz) und Nikolai Rölle (Pkw) haben bei den Euroskills 2018 in Budapest jeweils eine „Medal of Excellence“ gewonnen. lesen

Bayerische Innungen sprechen Gesellen frei

Bayerische Innungen sprechen Gesellen frei

Mit großen Feiern haben die Kfz-Innungen München-Oberbayern und Schwaben ihre Gesellen frei gesprochen und Meister geehrt. lesen

Michael Kropa qualifiziert sich für den Bundesleistungswettbewerb

Michael Kropa qualifiziert sich für den Bundesleistungswettbewerb

Die Schmidt & Hoffmann Sportwagen GmbH in Kiel scheint eine gute Adresse für Auszubildende zu sein. Zumindest hat Michael Kropa in seiner Lehrzeit dort das Rüstzeug erhalten, um den Praktischen Leistungswettbewerb in Schleswig-Holstein zu gewinnen. lesen

IFL-Meldebogen für falsche Zeitvorgaben

Für die exakte Kalkulation
Die IFL sammelt falsche Reparatur- und Lackierzeiten, die die Anwender melden. Ziel ist es, für eine exakte Kalkulation die passenden Zeitvorgaben zu erhalten. Meldebogen-Download