Geänderte Handwerksordnung tritt in Kraft

Geänderte Handwerksordnung tritt in Kraft

Künftig können Handwerksorganisationen (Innungen, Kreishandwerkerschaften, Innungsverbände auf Landes- und Bundesebene, Handwerkskammern) auch virtuell Sitzungen und Abstimmungen im Umlaufverfahren durchführen. lesen

ZDK begrüßt Kartellrechtsentscheidung pro Autohandel

ZDK begrüßt Kartellrechtsentscheidung pro Autohandel

Den Beschluss des österreichischen Oberlandesgerichts in einem Streit zwischen einem Peugeot-Händler und Peugeot Austria sieht der ZDK positiv, weil damit die Position der Händler gegenüber ihren Herstellern gestärkt wird. lesen

Kein Recht auf Entschädigung wegen Corona-bedingter Betriebsschließung

Kein Recht auf Entschädigung wegen Corona-bedingter Betriebsschließung

In einem Eilverfahren hat das Landgericht Heilbronn entschieden, dass eine Unternehmerin keine Entschädigungsansprüche hat, weil sie ihren Laden Corona-bedingt schließen musste. lesen

Kfz-Gewerbe klagt weiter über geschlossene Zulassungsstellen

Kfz-Gewerbe klagt weiter über geschlossene Zulassungsstellen

Seit fast vier Wochen hat der Autohandel nach dem Shutdown zwar wieder seine Verkaufsflächen geöffnet, doch von Normalität kann längst noch keine Rede sein. Allen voran fehlen derzeit kaufwillige Kunden, aber auch mancherorts immer noch die Möglichkeit, ein verkauftes Auto zuzulassen. lesen

Blitzumfrage im Kfz-Gewerbe: Die Angst vor dem Konkurs sinkt

Blitzumfrage im Kfz-Gewerbe: Die Angst vor dem Konkurs sinkt

Die Soforthilfen der Länder zeigen Wirkung. Die Angst vor der Pleite ist zumindest im Kfz-Gewerbe in Baden-Württemberg laut einer Blitzumfrage etwas gesunken. Doch von Optimismus kann noch keine Rede sein. lesen

Zentralverband Deutsches KfZ-Gewerbe

Der Interessenvertreter
Der ZDK ist der Branchenverband und Dienstleister für die rund 38.000 Kfz-Betriebe in Deutschland.
Zur ZDK-Homepage

 

Landesverbände des ZDK

Die regionalen Ansprechpartner
Die Kontaktdaten zu den 14 Landesverbänden im Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe.
Zur Adress-Übersicht

 

Innungen von A bis Z

Innungen: Ansprechpartner vor Ort
Kontaktdaten zu den Innungen  und Kreishandwerkerschaften für die Kfz-Betriebe. Zur Adress-Übersicht

 

 

Urteil: GTS darf in Baden-Württemberg nicht prüfen

Urteil: GTS darf in Baden-Württemberg nicht prüfen

Die GTS darf weiterhin nicht in Baden-Württemberg als Überwachungsorganisation tätig sein. Das bestätigte nun das Karlsruher Verwaltungsgericht und begründete seine Entscheidung mit der „Unzuverlässigkeit“ in der Geschäftsführung und beim technischen Leiter. lesen

Autohandel sitzt auf rund 15 Milliarden Euro

Autohandel sitzt auf rund 15 Milliarden Euro

Neuwagen im Wert von knapp 15 Milliarden Euro können im Autohandel nicht abfließen, weil Käufer auf eine Kaufprämie warten. Der ZDK fordert, diese Hängepartie sofort zu beenden. Die Entscheidungsgrundlage für den Bund zur Kaufprämie müsse noch nächste Woche auf den Weg gebracht werden. lesen

Kfz-Gewerbe in Baden-Württemberg treibt die Dieselnachrüstung voran

Kfz-Gewerbe in Baden-Württemberg treibt die Dieselnachrüstung voran

Nach den Mercedes-Benz-Partnern engagieren sich nun zunehmend die Volkswagen-Händler. Gleich zwei Betriebe demonstrierten in dieser Woche, wie sie dieses wichtige Geschäftsfeld angehen. lesen

Kfz-Gewerbe: Land muss Förderung für Ladesäulen verzehnfachen

Kfz-Gewerbe: Land muss Förderung für Ladesäulen verzehnfachen

Wenn Baden-Württemberg seine Ziele in Sachen E-Mobilität erreichen will, muss es den Bau von Ladesäulen mit bis zu 25.000 Euro fördern, rechnete der Kfz-Landesverband aus. Ohne staatliche Hilfe seien die Betriebe nicht in der Lage, die Kosten zu stemmen. lesen

»kfz-betrieb« Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

ZDK-Händlerreise nach China: Unbegrenzte Möglichkeiten

ZDK-Händlerreise nach China: Unbegrenzte Möglichkeiten

Verstopfte Städte, Luftverschmutzung, regulatorische Vorgaben: Die chinesische Autoindustrie steht vor großen Herausforderungen. Andererseits ist in China technologisch und finanziell eigentlich alles möglich, sodass man viele neue Ansätze ausprobiert. lesen

Ausbildung: Generation Smartphone

Ausbildung: Generation Smartphone

Die digitale Komponente des offiziellen Ausbildungsjournals »autoFACHMANN« wächst. Neben immer mehr E-Lektionen zur Wissensvermittlung kommt auch eine App für das Berichtswesen hinzu. lesen

Mitarbeiterrekrutierung: Alternativ-Los

Mitarbeiterrekrutierung: Alternativ-Los

Passende Auszubildende bzw. Mitarbeiter auf traditionelle Weise zu finden, wird auch im Kfz-Gewerbe immer öfter zum Glücksspiel. Genau diese Tatsache rückt nun Bewerber ins Blickfeld der Unternehmen, die diese aufgrund ihres „Handicaps“ bislang links liegen ließen. lesen


Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg setzt auf Wirtschaftsministerin

Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg setzt auf Wirtschaftsministerin

Es sollen vor allem saubere Fahrzeuge von einer Prämie profitieren: Neuwagen und junge Gebrauchte – auch mit Verbrennungsmotor. Ihren Vorschlag, wie die Autobranche unterstützt werden kann, versprach die baden-württembergische Wirtschaftsministerin in Berlin einzubringen. lesen

Kfz-Schiedsstellen bestehen seit 50 Jahren

Kfz-Schiedsstellen bestehen seit 50 Jahren

Streitigkeiten zwischen Kunden und Kfz-Betrieben kann es immer geben. Um die zu lösen, ohne die Gerichte zu belasten, haben sich vor 50 Jahren die ersten Schiedsstellen des Kfz-Gewerbes gegründet. Mit Erfolg: Fast alle Konflikte können sie heute außerhalb des Gerichtssaals klären. lesen

Mautbefreiung von Gas-Lkw bis 2023

Mautbefreiung von Gas-Lkw bis 2023

Noch bis Ende 2023 müssen Lkw, die mit Erdgas angetrieben werden, keine Streckenmaut in Deutschland zahlen. Was die einen als Richtungswechsel zu umweltfreundlichem Verkehr feiern, ist für die anderen ein falsches Signal ohne echte Klimaverbesserung. lesen

Gericht: Baden-Württemberg muss weiteres Diesel-Zwangsgeld zahlen

Gericht: Baden-Württemberg muss weiteres Diesel-Zwangsgeld zahlen

Weil es in Stuttgart weiterhin keine flächendeckenden Fahrverbote auch für Euro-5-Diesel gibt, muss Baden-Württemberg ein weiteres Zwangsgeld von 25.000 Euro zahlen. Der Widerstand der Landesregierung geht allerdings weiter. lesen

Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg warnt vor falschen Schnäppchen aus Polen

Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg warnt vor falschen Schnäppchen aus Polen

Ein Betrüger gibt sich als Händler eines polnischen Autohauses aus und bietet nicht existierende Neuwagen zum Sofortkauf an, die es in Deutschland nur mit langen Lieferzeiten gibt. Vor dieser Masche warnt aktuell der Kfz-Landesverband Baden-Württemberg. lesen

Karpinski empört über Beschluss zum Tempolimit

Karpinski empört über Beschluss zum Tempolimit

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) fordert auf Deutschlands Autobahnen ein generelles Tempolimit. ZDK-Präsident Karpinski reagierte verärgert und kritisierte die Entscheidungsfindung im DVR-Vorstand, dem auch der Kfz-Verband selbst angehört. lesen

TAK: Schulungen starten wieder

TAK: Schulungen starten wieder

Ab Juni bietet die Weiterbildungseinrichtung TAK des ZDK wieder Seminare für Kfz-Betriebe an. Darunter sind beispielsweise auch Schulungen für Gasanlagen GAP/GSP. lesen

Regierungsberater: Maut soll individuelle Pkw-Nutzung „unattraktiver machen“

Regierungsberater: Maut soll individuelle Pkw-Nutzung „unattraktiver machen“

In einem Gutachten kritisiert der Sachverständigenrat für Umweltfragen die deutsche Klimapolitik hart. Im Fokus steht dabei einmal mehr vor allem der Verkehr. Die Regierungsberater fordern eine Pkw-Maut und höhere Parkgebühren. lesen

Autoglas-Monat Mai: Kampfansage an die Ketten

Autoglas-Monat Mai: Kampfansage an die Ketten

Wenn Risse auf der Frontscheibe des Autos auftauchen, ist die Sicht des Fahrers nicht mehr klar – vor allem wenn es darum geht, welche Werkstatt er zur Reparatur am besten aufsucht. Das soll sich mit einer bundesweiten ZDK-Werbekampagne ändern. lesen

IFL-Meldebogen für falsche Zeitvorgaben

Für die exakte Kalkulation
Die IFL sammelt falsche Reparatur- und Lackierzeiten, die die Anwender melden. Ziel ist es, für eine exakte Kalkulation die passenden Zeitvorgaben zu erhalten. Meldebogen-Download