ZDK begrüßt Schnellkredit für den Mittelstand

ZDK begrüßt Schnellkredit für den Mittelstand

Mittelständische Unternehmen, die durch die Corona-Krise in finanzielle Not geraten sind, können jetzt KfW-Kredite beantragen, für die der Bund zu 100 Prozent haftet. Außerdem haben Betriebe statt fünf nun zehn Jahre lang Zeit, das Geld zurückzuzahlen. lesen

DIHK: Zweites Corona-Paket von Bund und Ländern erforderlich

DIHK: Zweites Corona-Paket von Bund und Ländern erforderlich

Zwar zeigen die Maßnahmen des ersten Corona-Pakets Wirkung, für Betriebe mit Totalausfall spitzt sich die wirtschaftliche Lage aber zu. Deshalb appelliert der DIHK an Bund und Länder, ein zweites Hilfspaket zu schnüren. lesen

Stuttgart: OB muss Zulassungen zur Chefsache machen

Stuttgart: OB muss Zulassungen zur Chefsache machen

Die Wut in Stuttgart kocht hoch: Weil weiterhin die Zulassungsstellen sehr reduziert geöffnet haben, stauen sich aktuell 500 Fahrzeuge. Für die Betriebe sind das bis zu 20 Millionen Euro, für die sie in Vorleistung gehen. Die Stadtverwaltung gelobt Besserung. lesen

Insolvenzantragspflicht ist per Gesetz entschärft

Insolvenzantragspflicht ist per Gesetz entschärft

Durch die Aussetzung der Anzeigepflicht im Falle einer drohenden Insolvenz haben Unternehmen nun etwas mehr Spielraum, eine Pleite noch abzuwenden. Die Aussetzung gilt bis zum 30. September 2020. lesen

FAQs: Abgrenzung zwischen Handel und Werkstatt

FAQs: Abgrenzung zwischen Handel und Werkstatt

Was ist erlaubt, was ist verboten? Der ZDK bietet zur Orientierung der Kfz-Betriebe einen Fragen- und Antworten-Katalog über die Zulässigkeit bestimmter Dienstleistungen in Zeiten von Corona. lesen

Zentralverband Deutsches KfZ-Gewerbe

Der Interessenvertreter
Der ZDK ist der Branchenverband und Dienstleister für die rund 38.000 Kfz-Betriebe in Deutschland.
Zur ZDK-Homepage

 

Landesverbände des ZDK

Die regionalen Ansprechpartner
Die Kontaktdaten zu den 14 Landesverbänden im Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe.
Zur Adress-Übersicht

 

Innungen von A bis Z

Innungen: Ansprechpartner vor Ort
Kontaktdaten zu den Innungen  und Kreishandwerkerschaften für die Kfz-Betriebe. Zur Adress-Übersicht

 

 

Kölner Kfz-Betriebe bieten Corona die Stirn

Kölner Kfz-Betriebe bieten Corona die Stirn

In der Domstadt halten Betriebe ihre Werkstätten in der laufenden Krise geöffnet, verzeichnen aber Auftragsrückgänge. Mehr als jedes dritte Autohaus hat laut einer Umfrage der Innung Kurzarbeit. lesen

DIHK: Blitzumfrage zur Lage der Wirtschaft

DIHK: Blitzumfrage zur Lage der Wirtschaft

Die Lage spitzt sich zu: Nahezu alle Unternehmen spüren die Corona-Krise. Viele rechnen mit Umsatzeinbrüchen von mehr als 50 Prozent. Das ergibt eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Er fordert eine 100-prozentige Kredithaftung. lesen

Kurzarbeitergeld: Gefälschte Mails sind unterwegs

Kurzarbeitergeld: Gefälschte Mails sind unterwegs

Mit einem unseriösen Mailabsender versuchen Betrüger als angebliche Mitarbeiter der Bundesagentur an persönliche Daten von Mitarbeiter zu gelangen, für die der Betrieb Kurzarbeit beantragt hat. lesen

Clearingstelle prüft Detailfragen zum Kurzarbeitergeld

Clearingstelle prüft Detailfragen zum Kurzarbeitergeld

Viele Kfz-Betriebe haben das Kurzarbeitergeld beantragt, doch in der Anwendung ergeben sich konkrete Detailfragen und Probleme. Die hat der ZDH zur Klärung bei einer neuen Stelle im Bundesarbeitsministerium eingereicht. lesen

»kfz-betrieb« Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

ZDK-Händlerreise nach China: Unbegrenzte Möglichkeiten

ZDK-Händlerreise nach China: Unbegrenzte Möglichkeiten

Verstopfte Städte, Luftverschmutzung, regulatorische Vorgaben: Die chinesische Autoindustrie steht vor großen Herausforderungen. Andererseits ist in China technologisch und finanziell eigentlich alles möglich, sodass man viele neue Ansätze ausprobiert. lesen

Ausbildung: Generation Smartphone

Ausbildung: Generation Smartphone

Die digitale Komponente des offiziellen Ausbildungsjournals »autoFACHMANN« wächst. Neben immer mehr E-Lektionen zur Wissensvermittlung kommt auch eine App für das Berichtswesen hinzu. lesen

Mitarbeiterrekrutierung: Alternativ-Los

Mitarbeiterrekrutierung: Alternativ-Los

Passende Auszubildende bzw. Mitarbeiter auf traditionelle Weise zu finden, wird auch im Kfz-Gewerbe immer öfter zum Glücksspiel. Genau diese Tatsache rückt nun Bewerber ins Blickfeld der Unternehmen, die diese aufgrund ihres „Handicaps“ bislang links liegen ließen. lesen


FAQ für Werkstätten: Rechte und Ansprüche in der Corona-Krise

FAQ für Werkstätten: Rechte und Ansprüche in der Corona-Krise

In Zeiten von Corona läuft es alles andere als rund. Die Kfz-Branche ist gebeutelt durch die Schließung der Verkaufsflächen. Es gibt Einschränkungen und Verzögerungen. Termingerecht zu agieren, ist nur schwer möglich. Worauf müssen Kfz-Werkstätten jetzt achten? lesen

Abgefahrene Reifen dürfen in Bayern gewechselt werden

Abgefahrene Reifen dürfen in Bayern gewechselt werden

Aufgrund der geltenden Ausgangsbeschränkungen in Bayern sind Besuche von Kfz-Werkstätten erlaubt, solange sie dringend sind. Ein Reifenwechsel galt bislang nicht als systemrelevant. lesen

Kfz-Gewerbe Bayern: Zulassungen müssen möglich bleiben

Kfz-Gewerbe Bayern: Zulassungen müssen möglich bleiben

Beim Thema Zulassungsstellen lässt die Kfz-Branche nicht locker. Es dürfe nicht sein, dass aus Angst vor Ansteckung Zulassungsstellen einfach geschlossen blieben. Deshalb wendet sich der Landesverband Bayern des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes noch einmal direkt an die Staatsregierung. lesen

Autoverbände fordern Öffnung der Zulassungsstellen

Autoverbände fordern Öffnung der Zulassungsstellen

In einem gemeinsamen Appell richten sich VDA, VDIK und ZDK an Bund, Länder und Kommunen und fordern, die Kfz-Zulassungsstellen zu öffnen, um akut drohende Insolvenzen abzuwenden. lesen

Bund und Länder: Diese Hilfsprogramme gibt es für Kfz-Betriebe

Bund und Länder: Diese Hilfsprogramme gibt es für Kfz-Betriebe

Es gibt eine Reihe von Soforthilfen, Zuschüssen und Kreditmöglichkeiten für aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schieflage geratene Unternehmen. Die Förderung fällt je nach Bundesland sehr unterschiedlich aus. Eine Übersicht. lesen

Autohäuser wollen kontaktlosen Verkauf

Autohäuser wollen kontaktlosen Verkauf

Wie andere Einzelhändler, die von der Schließungsanordnung betroffen sind, versucht auch der Autohandel, seine Ware über das Onlinegeschäft kontaktlos an den Kunden zu bringen. Allen voran fordert der Landesverband Baden-Württemberg nun, die Ausstellungsräume zu öffnen. lesen

Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg: Einbußen von 3,3 Milliarden bis Juni

Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg: Einbußen von 3,3 Milliarden bis Juni

Die Situation im Kfz-Gewerbe spitzt sich von Woche zu Woche zu. Das zeigt eine Umfrage des Landesverbands Baden-Württemberg. Soforthilfen und Kredite allein könnten den zu erwartenden Umsatzeinbruch nicht abfedern. lesen

Kfz-Verbandschef Michael Ziegler wird 65

Kfz-Verbandschef Michael Ziegler wird 65

Michael Ziegler, Präsident des Landesverbands Baden-Württemberg, ist 65 Jahre alt geworden. Die Geburtstagsfeier fiel zwar aus, doch nicht die Glückwünsche und der Dank für engagierte Verbandsarbeit. lesen

EU will Abschaltung von Assistenzsystemen erschweren

EU will Abschaltung von Assistenzsystemen erschweren

Laut „Auto Motor und Sport“ schalten Autofahrer einzelne Funktionen der Assistenzsysteme immer häufiger ab. Darauf will die EU offenbar mit konkreten technischen Vorgaben reagieren. lesen

IFL-Meldebogen für falsche Zeitvorgaben

Für die exakte Kalkulation
Die IFL sammelt falsche Reparatur- und Lackierzeiten, die die Anwender melden. Ziel ist es, für eine exakte Kalkulation die passenden Zeitvorgaben zu erhalten. Meldebogen-Download