Wabco-Würth: Neue Softwaregeneration

Auf Effizienz, Kompetenz und Zeitersparnis hin optimiert

| Autor: Steffen Dominsky

Seit zehn Jahren bietet Wabco-Würth seine Diagnose „W.Easy“ für Nutzfahrzeuge.
Seit zehn Jahren bietet Wabco-Würth seine Diagnose „W.Easy“ für Nutzfahrzeuge. (Bild: Wabco-Würth)

Rund zehn Jahre nach der Gründung stellt Wabco-Würth eine neue Generation seiner Mehrmarkendiagnose „W.Easy“ vor: „W.Easy 2.00.0“. Das jüngste Produkt des Gemeinschaftsunternehmens können Werkstätten sowohl auf den Wabco-Würth-Rechnern als auch auf beliebigen anderen PCs installieren. Dabei stehen den Nutzern bei der neuesten Version ein verbessertes Bedienkonzept und zahlreiche neue Funktionen zur Verfügung, die den Reparaturprozess unterstützen und merklich beschleunigen sollen.

Neben den bewährten zeitsparenden Funktionen der Diagnosesoftware wie dem „Quick Scan“ (schneller kompletter Fahrzeug-Scan in weniger als fünf Minuten) und der maximalen Volltextsuche verkürzen auch die neuen Funktionen wie der „VIN Decoder“ (Modul zur automatischen Fahrzeugidentifikation für Lastkraftwagen und Busse) die Diagnosedauer erheblich. Ein Knopfdruck des Anwenders genügt, und die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs wird automatisch ausgelesen. Alternativ kann die Fahrgestellnummer auch in der Suchleiste eingegeben werden. Beide Funktionen gewährleisten einen schnellen und direkten Zugriff auf das jeweilige Fahrzeug.

Ist das Fahrzeug ausgelesen, ermöglicht die optimierte Darstellung des Fehlerspeichers dem Nutzer, nun noch schneller den Fehler anhand des Codes und der Beschreibung auszuwählen. Stolz sind der Macher von Wabco-Würth auf den neuen „Smart Guide“ für Lkws, Bus und Trailer: Via Internet werden diverse Datenquellen bezüglich der ausgelesenen Fehlercodes in Echtzeit abgefragt. Somit erhält die Werkstatt weiterführende Informationen wie mögliche Fehlerursachen und Prüfhinweise zur Verfügung gestellt. Dies soll die oft zeitaufwendige Suche nach Informationen zur Fehlerbehebung reduzieren und das Fahrzeug schnell wieder auf die Straße bringen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46650499 / Service)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen