Wabco-Würth: Neue Softwaregeneration

Autor: Steffen Dominsky

Zum zehnjährigen Jubiläum präsentiert das Gemeinschaftsunternehmen eine neue Version seiner Mehrmarkendiagnose für Nutzfahrzeuge. Die Generation 2.00.0 von „W.Easy“ wartet mit zahlreiche Neuheiten auf.

Firmen zum Thema

Seit zehn Jahren bietet Wabco-Würth seine Diagnose „W.Easy“ für Nutzfahrzeuge.
Seit zehn Jahren bietet Wabco-Würth seine Diagnose „W.Easy“ für Nutzfahrzeuge.
(Bild: Wabco-Würth)

Rund zehn Jahre nach der Gründung stellt Wabco-Würth eine neue Generation seiner Mehrmarkendiagnose „W.Easy“ vor: „W.Easy 2.00.0“. Das jüngste Produkt des Gemeinschaftsunternehmens können Werkstätten sowohl auf den Wabco-Würth-Rechnern als auch auf beliebigen anderen PCs installieren. Dabei stehen den Nutzern bei der neuesten Version ein verbessertes Bedienkonzept und zahlreiche neue Funktionen zur Verfügung, die den Reparaturprozess unterstützen und merklich beschleunigen sollen.

Neben den bewährten zeitsparenden Funktionen der Diagnosesoftware wie dem „Quick Scan“ (schneller kompletter Fahrzeug-Scan in weniger als fünf Minuten) und der maximalen Volltextsuche verkürzen auch die neuen Funktionen wie der „VIN Decoder“ (Modul zur automatischen Fahrzeugidentifikation für Lastkraftwagen und Busse) die Diagnosedauer erheblich. Ein Knopfdruck des Anwenders genügt, und die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs wird automatisch ausgelesen. Alternativ kann die Fahrgestellnummer auch in der Suchleiste eingegeben werden. Beide Funktionen gewährleisten einen schnellen und direkten Zugriff auf das jeweilige Fahrzeug.

Ist das Fahrzeug ausgelesen, ermöglicht die optimierte Darstellung des Fehlerspeichers dem Nutzer, nun noch schneller den Fehler anhand des Codes und der Beschreibung auszuwählen. Stolz sind der Macher von Wabco-Würth auf den neuen „Smart Guide“ für Lkws, Bus und Trailer: Via Internet werden diverse Datenquellen bezüglich der ausgelesenen Fehlercodes in Echtzeit abgefragt. Somit erhält die Werkstatt weiterführende Informationen wie mögliche Fehlerursachen und Prüfhinweise zur Verfügung gestellt. Dies soll die oft zeitaufwendige Suche nach Informationen zur Fehlerbehebung reduzieren und das Fahrzeug schnell wieder auf die Straße bringen.

(ID:46650499)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group