Gesellschafterdarlehen: Vorsicht bei Finanzspritzen

Gesellschafterdarlehen: Vorsicht bei Finanzspritzen

Ein höchstrichterliches Urteil verschärft die steuerlichen Rahmenbedingungen für Gesellschafterdarlehen und -bürgschaften. Gläubiger können Ausfälle vielfach nicht mehr geltend machen. Was Gesellschafter wissen sollten und welche Auswege bleiben. lesen

Gericht weist Klage im Urheberstreit über VW-Käfer-Design ab

Gericht weist Klage im Urheberstreit über VW-Käfer-Design ab

Das Design des legendären VW-Käfer beschäftigt die Justiz. Es geht um Urheberrechte und Millionen Euro. Wem stehen sie zu? Die Richter finden eine eindeutige Antwort auf diese schwierige Frage. lesen

US-Gericht weist Kartellklagen gegen deutsche Autobauer ab

US-Gericht weist Kartellklagen gegen deutsche Autobauer ab

Etappensieg für Volkswagen, Daimler und BMW: Ein Gericht in Kalifornien hat Sammelklagen gegen die Autohersteller abgewiesen. Endgültig vom Tisch sind die Kartellvorwürfe damit allerdings nicht. lesen

VDA fordert neues Personenbeförderungsgesetz

VDA fordert neues Personenbeförderungsgesetz

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) sorgt sich um die Verwirklichung neuer Ideen für den städtischen Verkehr wie etwa Ridesharing. Als Bremse hat er dabei ein veraltetes Gesetz ausgemacht. lesen

Maut-Urteil: Bund kündigt Verträge mit Betreibern

Maut-Urteil: Bund kündigt Verträge mit Betreibern

Mit den Unternehmen Kapsch und CTS Eventim hatte das Bundesverkehrsministerium bereits im letzten Jahr Verträge zur Pkw-Maut geschlossen. Nach dem gestrigen Urteil des EuGH kündigte Verkehrsminister Scheuer diese nun auf. Für den Bund könnte das noch ein Nachspiel haben. lesen

Anrufer geben sich als Deutsche Umwelthilfe aus: Achtung vor Telefonabzocke

Anrufer geben sich als Deutsche Umwelthilfe aus: Achtung vor Telefonabzocke

Autohäuser sind aktuell wieder einmal ins Visier von Betrügern geraten. Per Anruf fragen die Kriminellen nach personenbezogenen Daten. Dabei geben sie sich offenbar zumeist als die Deutsche Umwelthilfe (DUH) aus. lesen

Defekte Steuerkette bei Gebrauchtwagen berechtigt zur Rückabwicklung

Defekte Steuerkette bei Gebrauchtwagen berechtigt zur Rückabwicklung

Von Steuerketten erwarten Autofahrer, dass sie wartungsfrei sind und ein Fahrzeugleben lang durchhalten. Eine defekte Steuerkette bei einem Gebrauchtwagen berechtigt daher nach Ansicht des OLG Brandenburg zur Rückabwicklung des Kaufvertrags. lesen

Europäischer Gerichtshof schmettert Pkw-Maut in Deutschland ab

Europäischer Gerichtshof schmettert Pkw-Maut in Deutschland ab

Die Pkw-Maut kann in ihrem jetzigen Entwurf in Deutschland nicht wie geplant im Oktober 2020 eingeführt werden. Der EuGH hält das ausgearbeitete Konzept für rechtswidrig. Besonders für die CSU ist das Urteil ein derbe Schlappe. lesen

Autorecht Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

Sozialversicherung: Schwierige Rückkehr

Sozialversicherung: Schwierige Rückkehr

Von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln, davon träumen viele ältere Menschen, denen die Beiträge für die Krankheitsvorsorge zu teuer werden. Doch das geht nur in wenigen Einzelfällen. lesen

Steuer- und Handelsrecht: Drastische Auswirkungen

Steuer- und Handelsrecht: Drastische Auswirkungen

Unternehmen, die nach IFRS (International Financial Reporting Standards) bilanzieren, müssen spätestens für das am 1. Januar 2019 beginnende Geschäftsjahr neue Regeln anwenden. Betroffen hiervon sind insbesondere Leasingverträge. lesen

Kaufrecht: Gern verwechselt

Kaufrecht: Gern verwechselt

Es gibt wesentliche Unterschiede zwischen einer Garantie und der Gewährleistung – und diese wirken sich auch auf die Rechte der Verbraucher gegenüber gewerblichen Verkäufern oder Herstellern aus. lesen

Carole Ghosn fordert Hilfe von Donald Trump

Carole Ghosn fordert Hilfe von Donald Trump

Carole Ghosn, die Frau des Ex-Chefs von Nissan und Renault, fordert für ihren Mann Unterstützung vom US-Präsidenten. Donald Trump soll sich auf dem anstehenden G20-Treffen für Carlos Ghosn einsetzen. lesen

Dieselgate: Volkswagen zahlt 1,77 Milliarden Euro für Berater und Anwälte

Dieselgate: Volkswagen zahlt 1,77 Milliarden Euro für Berater und Anwälte

Nicht nur die erhobenen Strafen in den USA haben Volkswagen im Zuge der Dieselaffäre eine Menge Geld gekostet. Auch die sonstige Aufarbeitung verschlingt große Summen. Die Honorare für Anwälte und Berater schlagen auch auf den Gewinn des Konzerns durch. lesen

Gestohlener 2-Millionen-Ferrari: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Gestohlener 2-Millionen-Ferrari: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Ein spektakulärer Ferrari-Diebstahl bei Düsseldorf ging vor rund einem Monat durch die Medien. Mittlerweile hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Die Spuren führten die Beamten nach Frankreich. lesen

Urteil: Unfallverursacher muss nur tatsächlichen Auto-Kaufpreis zahlen

Urteil: Unfallverursacher muss nur tatsächlichen Auto-Kaufpreis zahlen

Kurz nachdem sie ein Auto mit 15 Prozent Rabatt vom Hersteller gekauft hatte, war eine Frau unverschuldet in einen Unfall verwickelt. Der Verursacher ersetzte den von ihr gezahlten Neupreis. Doch das war der Geschädigten nicht genug. lesen

Dieselgate: Erstmals spricht ein OLG Volkswagen direkt schuldig

Dieselgate: Erstmals spricht ein OLG Volkswagen direkt schuldig

Erstmals ist Volkswagen in zweiter Instanz in einem Dieselgate-Verfahren schuldig gesprochen worden. Bislang war das nur Händlern widerfahren. Der Konzern kündigte Berufung an, obwohl er sich mit dem Kläger zuvor noch außergerichtlich einigen wollte. lesen

Dieselgate: Dreifach-Erfolg für Kunden vor dem OLG Karlsruhe

Dieselgate: Dreifach-Erfolg für Kunden vor dem OLG Karlsruhe

Volkswagen und drei seiner Händler haben vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe in der Dieselgate-Affäre eine Schlappe erlitten. Für drei Kunden waren die gesprochenen Urteile dagegen ein voller Erfolg. lesen