Kein Verweis auf günstigere Werkstatt bei Mangel an Qualifikation

Kein Verweis auf günstigere Werkstatt bei Mangel an Qualifikation

Fehlt es den Mitarbeitern des Referenzbetriebes an fachlicher Qualifikation, so müssen sich Unfallgeschädigte nicht auf diese Werkstatt mit günstigeren Stundenverrechnungssätzen verweisen lassen. lesen

Alleinige Schätzung nach Fraunhofer abgelehnt

Alleinige Schätzung nach Fraunhofer abgelehnt

Die Schätzung von Mietwagenkosten anhand eines Mittelwerts zwischen dem Schwacke-Automietpreisspiegel und dem Fraunhofer-Marktpreisspiegel ist mittlerweile weit verbreitet, steht aber auch in der Kritik. Das Landgericht Münster zieht „Fracke“ in einem aktuellen Urteil dennoch gegenüber der alleinigen Schätzung nach Fraunhofer vor. lesen

Verstoß gegen Schadenminderungspflicht bei Verdacht auf unsachliche Interessenwahrnehmung

Verstoß gegen Schadenminderungspflicht bei Verdacht auf unsachliche Interessenwahrnehmung

Folgt man der Ansicht des Landgerichts München II, so scheint es problematisch, über einen Kfz-Händler einen Sachverständigen mit der Schadenbegutachtung zu beauftragen, ohne dass darin direkt ein Verstoß gegen die Schadenminderungspflicht liegt. lesen

Autobesitzer muss nicht gesondert auf Garantiebedingungen hingewiesen werden

Autobesitzer muss nicht gesondert auf Garantiebedingungen hingewiesen werden

Dass in einem Fahrzeug ein Serviceheft liegt, das die Garantiebedingungen enthält, ist branchenüblich. Somit kann sich ein Fahrzeugbesitzer nicht darauf berufen, dass er keine Kenntnis dieser Bedingungen hatte, urteilte das Landgericht Darmstadt. lesen

Remarketing Kongress

Best Practice gesucht

Für das Jahr 2019 steht ein erstes Highlight fest, wird doch am 25. Februar der Gebrauchtwagen Award vergeben. Interessierte Händler mit einem ausgefeilten Gebrauchtwagengeschäft können sich jetzt für den Preis bewerben. Zur Anmeldung

Remarketing Kongress

Der Remarketing Kongress 2019 beleuchtet die Folgen des One-Stop-Shoppings von Online-Kunden und gibt „Mehr Power für Superhelden - Innovationen, Lösungen und Networking für Gebrauchtwagenhändler“. Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern

VW erwartet das „schwierigste Jahr aller Zeiten“

VW erwartet das „schwierigste Jahr aller Zeiten“

Auch wenn es finanziell schon länger wieder rosig aussieht, fordert die selbst verursachte Diesel-Affäre Volkswagen weiter viel ab. Gerade Rechtsvorständin Hiltrud Werner erwartet mit Blick auf zahlreiche Verfahren ein hartes Jahr 2019. lesen

Staatsanwaltschaft bereitet Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler vor

Staatsanwaltschaft bereitet Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler vor

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München II in der Diesel-Affäre sind offenbar weit fortgeschritten. Sie ist einem Medienbericht zufolge von der Mitschuld des ehemaligen Audi-Chefs Rupert Stadler überzeugt und will ihn – wie drei weitere Ex-Angestellte der Ingolstädter – vor Gericht bringen. lesen

Vorwürfe gegen Ghosn stehen auf wackeligen Beinen

Vorwürfe gegen Ghosn stehen auf wackeligen Beinen

Die Zweifel an den Vorwürfen gegen Carlos Ghosn mehren sich. In Japan werden Stimmen laut, die sagen, der Manager werde zu Unrecht festgehalten. Die angeblich nicht angegebenen Zahlungen habe Ghosn gar nicht erhalten. lesen

Hund steckt stundenlang unbemerkt in Kühlergrill fest

Hund steckt stundenlang unbemerkt in Kühlergrill fest

Eine Autofahrerin entdeckte erst Stunden nach dem eigentlichen Vorfall einen angefahrenen Hund im Kühlergrill ihres Autos. Der Zwergschnauzer reagierte ein wenig gereizt, konnte letztlich aber nahezu unverletzt befreit werden. lesen

Autorecht Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

Schadenersatzansprüche: Richtig absichern

Schadenersatzansprüche: Richtig absichern

Bei der Arbeit Fehler zu machen, ist menschlich. Abhängig von der Branche sind die Auswirkungen mehr oder weniger schwerwiegend – teuer sind sie jedoch fast immer, und Ärger mit dem Auftraggeber ist sicher. lesen

Nachzahlungszinsen: Noch verfassungsgemäß?

Nachzahlungszinsen: Noch verfassungsgemäß?

Der Bundesfinanzhof (BFH) zweifelt daran, dass die Nachzahlungszinsen, die der Fiskus für Verzinsungszeiträume ab dem Jahr 2015 berechnet, noch verfassungsgemäß sind. Das Bundesverfassungsgericht muss dies nun klären. lesen

DSGVO: Datenschutz mit Tücken

DSGVO: Datenschutz mit Tücken

Kaum ein Thema sorgt aktuell für so viel Verunsicherung wie die Datenschutz-Grundverordnung. Die steigende Zahl der Abmahnungen zeigt, dass Aufmerksamkeit auch im Kfz-Gewerbe angebracht ist. lesen

Betrugsversuch: Mittelloser Mann bestellt Bugatti Chiron

Betrugsversuch: Mittelloser Mann bestellt Bugatti Chiron

Einen der exklusivsten Sportwagen der Welt zu besitzen, ist und bleibt für viele ein Traum. In den meisten Fällen dürfte der Kaufpreis von 4,8 Millionen Euro den Strich durch die Rechnung machen. Das hielt einen Mann aus Düsseldorf aber nicht davon ab, eine Bestellung für das Fahrzeug aufzugeben. lesen

Händler kann Ferrari nicht liefern – und muss 300.000 Euro Schadenersatz zahlen

Händler kann Ferrari nicht liefern – und muss 300.000 Euro Schadenersatz zahlen

Wenn ein Händler einen Ferrari verkauft, kann er sich freuen – sollte man meinen. Einem Unternehmen fiel ein solcher Deal nun aber gewaltig auf die Füße. lesen

Diesel-Urteil: Fahrzeugrückgabe ohne einen Cent Nutzungsentschädigung

Diesel-Urteil: Fahrzeugrückgabe ohne einen Cent Nutzungsentschädigung

Volkswagen hat vor dem Landgericht Augsburg eine krachende Niederlage kassiert. Der Autobauer muss ein sechs Jahre altes Dieselfahrzeug zurücknehmen, bekommt aber keinen Cent Nutzungsentschädigung und muss sogar noch Zinsen zahlen. lesen

BGH schließt Umsatzsteuer bei fiktiver Abrechnung aus

BGH schließt Umsatzsteuer bei fiktiver Abrechnung aus

In der fiktiven Schadenabrechnung sorgt die Umsatzsteuer regelmäßig für Probleme und Streitigkeiten. Nun hat der BGH dargelegt, dass in der fiktiven Abrechnung keine Umsatzsteuer anfällt und ersetzt werden muss. lesen

OLG bestätigt Schwacke-Mietpreisspiegel

OLG bestätigt Schwacke-Mietpreisspiegel

Auch höhere rechtliche Instanzen vertrauen auf den Automietpreisspiegel von Schwacke als Schätzgrundlage, wie ein Urteil des Oberlandesgericht Dresden zeigt. Darin finden sich auch noch ein interessanter Aspekt zum Thema „Selbstfahrervermietfahrzeug“. lesen

Keine Ersatzlieferung eines nicht gleichartigen Neuwagens

Keine Ersatzlieferung eines nicht gleichartigen Neuwagens

Ein Urteil des Landgerichts Meiningen fasst in seiner Begründung die wichtigsten Argumente gegen einen Ersatzlieferungsanspruch bei einem zwischenzeitlichen Modellwechsel zusammen. lesen