Richter stellt Anklage gegen Winterkorn teilweise infrage

Richter stellt Anklage gegen Winterkorn teilweise infrage

Ursprünglich hatten Branchenbeobachter vermutet, dass ein Prozess gegen Ex-Volkswagen-Chef Martin Winterkorn wegen der Dieselaffäre im ersten Quartal 2020 anlaufen könnte. Doch Stand jetzt ist fraglich, ob der ehemalige Manager sich überhaupt vor Gericht wird verantworten müssen. lesen

Streit zwischen VW und Prevent: Nächste Eskalation droht

Streit zwischen VW und Prevent: Nächste Eskalation droht

Die Dauerfehde zwischen VW und Prevent kühlt nicht ab. Nach einer Klage des Autobauers erhob der Zulieferer nun schwere Vorwürfe gegen die Wolfsburger. Volkswagen habe in der Branche Stimmung gegen Prevent gemacht und das Unternehmen von Bieterverfahren ausgeschlossen. lesen

Sixt-Werbung „Ab ins Gelände“ landet vor Gericht

Sixt-Werbung „Ab ins Gelände“ landet vor Gericht

Weil die Sixt-Kundschaft die angepriesenen Miet-SUVs laut AGB gar nicht offroad fahren darf, hat die Wettbewerbszentrale das Unternehmen vor dem Münchner Landgericht verklagt. lesen

Kfz-Händler gehen lax mit Geldwäscheprävention um

Kfz-Händler gehen lax mit Geldwäscheprävention um

Aufgrund der hohen Bargeschäfte hat der Zoll beim Thema Geldwäsche einen besonderen Blick auf den Kfz-Handel. Nun zeigt eine konzertierte Aktion der Behörde: Bei 85 Prozent der überprüften Betriebe gab es Mängel. In einigen Fällen hat die Behörde Maßnahmen angeordnet. lesen

Kompetenz im GW-Geschäft

Best Practice im Fokus

Das neue Jahr wirft seine Schatten voraus: Am 17. Februar wird der Gebrauchtwagen Award 2020 vergeben für neue Ideen und Wege im Gebrauchtwagengeschäft. Teilnehmer des Remarketing Kongresses können sich kostenfrei inspirieren lassen. Zur Anmeldung


Remarketing Kongress

Der Remarketing Kongress 2020 gibt Tipps, wie man die ideale Software findet, Google Ads optimal nutzt, und  internationales Online-Marketing betreibt. Dazu informiert die ReMa Expo über Trends im GW-Geschäft. Jetzt teilnehmen.

Einstündige Wutrede: Ghosn sah sich als „Geisel“ Japans

Einstündige Wutrede: Ghosn sah sich als „Geisel“ Japans

Bei seiner mit Spannung erwarteten Pressekonferenz nach seiner Flucht erhob Carlos Ghosn schwere Vorwürfe gegen die japanischen Behörden. Er wittert eine Verschwörung. Zu einem Thema schwieg er allerdings. lesen

Das bedeuten die neuen CO2-Grenzwerte

Das bedeuten die neuen CO2-Grenzwerte

Es ist soweit: 2020 gelten EU-weit neue CO2-Grenzwerte für Pkw. Sie dürften einen massiven Einfluss auf Angebot und Nachfrage nehmen. Eine Übersicht zur 95-Gramm-Regelung. lesen

Ghosn nutzte für seine Flucht illegal türkische Privatjets

Ghosn nutzte für seine Flucht illegal türkische Privatjets

Neuigkeiten in der Causa Carlos Ghosn: Für seine Flucht aus Japan nutzte der Ex-Autoboss offenbar türkische Privatjets – illegal, wie die Betreiberfirma anmerkt. Kurz vor seiner Ausreise soll Ghosn zudem noch gefilmt worden sein. lesen

Nach Flucht in den Libanon: Internationaler Haftbefehl gegen Carlos Ghosn

Nach Flucht in den Libanon: Internationaler Haftbefehl gegen Carlos Ghosn

Spektakuläre Wende in der Causa Carlos Ghosn: Obwohl nur auf Kaution frei und mit einem Ausreiseverbot belegt, hat der Ex-Boss von Renault, Nissan und Mitsubishi das Land gen Libanon verlassen. lesen

Autorecht Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen

Mängelrüge: Auf den Ton kommt es an

Mängelrüge: Auf den Ton kommt es an

Der Kauf eines Autos ist in vielen Fällen ein emotionsgeladener Akt. Aber egal ob das Fahrzeug von der Stange gekauft oder nach individuellen Vorgaben konfiguriert ist – alle Käufer erwarten dasselbe: Das Fahrzeug muss mängelfrei sein. lesen

EU-Lieferungen: Neue Umsatzsteuerregeln

EU-Lieferungen: Neue Umsatzsteuerregeln

Die Umsatzbesteuerung von Lieferungen – und damit auch Fahrzeuglieferungen – in das EU-Ausland soll nach dem Willen der Europäischen Kommission grundlegend reformiert werden. lesen


Diesel-Musterklage: VW und Verbraucherschützer streben Vergleich an

Diesel-Musterklage: VW und Verbraucherschützer streben Vergleich an

Im Diesel-Rechtsstreit zwischen VW und der Bundesverband der Verbraucherzentralen bahnt sich ein Vergleich an. Die Parteien haben entsprechende Gespräche aufgenommen. Damit steigen die Chancen für die rund 444.000 klagenden Autofahrer auf eine Entschädigung. lesen

Fahrverbot in Stuttgart verschärft

Fahrverbot in Stuttgart verschärft

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die Fahrverbote in Stuttgart zum Jahreswechsel ausgeweitet. Nun sind auch Euro-5-Diesel von den Beschränkungen betroffen. Weitere Verschärfungen sind trotz Verbesserungen bei der Luftqualität nicht ausgeschlossen. lesen

Bußgelder gegen Kartell bei Autokennzeichen

Bußgelder gegen Kartell bei Autokennzeichen

Beim Prägen von Autokennzeichen haben mehrere Firmen jahrelang einen Teil des Marktes in Deutschland unter sich aufgeteilt. Dafür verhängte das Bundeskartellamt jetzt ein Millionenbußgeld. lesen

Urteil: Werkstätten müssen auf weiteren Reparaturbedarf hinweisen

Urteil: Werkstätten müssen auf weiteren Reparaturbedarf hinweisen

Eine Werkstatt muss nicht nur eine beauftragte Reparatur mangelfrei erbringen – sie unterliegt auch weiteren Pflichten und Nebenpflichten. Das verdeutlicht ein aktuelles Urteil des Oberlandesgerichtes Düsseldorf lesen

ZDK aktualisiert Übersicht zur Sachmangelhaftung

ZDK aktualisiert Übersicht zur Sachmangelhaftung

Wer einen Überblick über die Urteile zur Sachmangelhaftung im Kfz-Gewerbe haben will, kommt an der ZDK-Broschüre nicht vorbei. Auf rund 300 Seiten sind mehr als 900 Urteile gebündelt. lesen

ZDK: Gesetz gegen Abmahnmissbrauch zügig verabschieden

ZDK: Gesetz gegen Abmahnmissbrauch zügig verabschieden

Verschiedene Wirtschaftsverbände fordern mehr Tempo bei der Verabschiedung des Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs. Zu ihnen gehört auch der ZDK. Missbräuchliche Abmahnungen verursachten Millionenschäden, so ZDK-Rechtsexperte Ulrich Dilchert. lesen