Verfahren eingeleitet: Tesla droht in Grünheide Ärger

Verfahren eingeleitet: Tesla droht in Grünheide Ärger

Trotz fehlender Erlaubnis hatte Tesla auf seinem geplanten Fabrikgelände in Grünheide Testpfähle gesetzt. Das könnte nun ein juristisches Nachspiel haben. lesen

Rassistischer Golf-Spot: Aufarbeitung von VW sorgt für weiteren Ärger

Rassistischer Golf-Spot: Aufarbeitung von VW sorgt für weiteren Ärger

Ein Werbespot zum VW Golf hatte wegen mehrerer rassistischer Elemente Empörung ausgelöst. Beim Hersteller ist nun intern ein weiterer Streit vom Zaun gebrochen. Thema: Die Schuldfrage. lesen

Dieselgate: BGH verdonnert Volkswagen zu Schadenersatz

Dieselgate: BGH verdonnert Volkswagen zu Schadenersatz

Dieses Urteil war mit Spannung erwartet worden. Nun ist klar: Volkswagen muss klagenden Kunden, die von der Diesel-Affäre betroffen sind, Schadenersatz zahlen. Zu diesem Schluss kam der Bundesgerichtshof am Montag in Karlsruhe. lesen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Kurzarbeit verringert das Einkommen der betroffenen Mitarbeiter. Und sie betrifft auch zukünftige Einkünfte – nämlich jene aus der betrieblichen Altersvorsorge. Einvernehmliche Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer können helfen. lesen

Prozess gegen VW-Spitze wird gegen Geldzahlung eingestellt

Prozess gegen VW-Spitze wird gegen Geldzahlung eingestellt

Wieder einmal wird ein Wirtschaftsstrafverfahren mit einer hohen Geldzahlung abgeräumt: VW-Chef Diess und Chefaufseher Pötsch kommen um einen Prozess wegen möglicher Marktmanipulation herum. Formal soll der Neun-Millionen-Deal wasserdicht sein. Doch Fragen bleiben. lesen

VW: Autohaus-Gruppe am Bahnhof Teltow stellt Insolvenzanträge

VW: Autohaus-Gruppe am Bahnhof Teltow stellt Insolvenzanträge

Die Autohaus-Gruppe am Bahnhof Teltow ist in Not. Der VW-, Audi- und Skoda-Händler stellte für drei Gesellschaften Insolvenzanträge. Die Gründe dafür sind in der Branche nicht neu. lesen

Musk setzt Tesla-Mitarbeiter unter Druck: Wer nicht kommt, bekommt kein Geld

Musk setzt Tesla-Mitarbeiter unter Druck: Wer nicht kommt, bekommt kein Geld

Teslas Weg aus dem Corona-Lockdown bleibt von vielen Nebengeräuschen begleitet. Offenbar befindet sich Firmenchef Elon Musk nicht nur im Clinch mit den Behörden. Auch in der Belegschaft rumort es. lesen

Verkehrssicherheitsrat spricht sich für Tempolimit aus

Verkehrssicherheitsrat spricht sich für Tempolimit aus

Lange hatte der Deutsche Verkehrssicherheitsrat über ein generelles Tempolimit auf Autobahnen debattiert. Nun spricht sich das Gremium für Tempo 130 aus. Das dürfte die Diskussion um eine Einführung wieder einmal anheizen. lesen

Autorecht Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

Corona-Krise: Flankierende Maßnahmen

Corona-Krise: Flankierende Maßnahmen

Mit Änderungen im Insolvenzverfahren will die Bundesregierung den Unternehmen in der Krise helfen. Auch die Gewerbesteuerzahlungen können der Situation angepasst werden. lesen

Gewerbesteuer: Vorauszahlungen anpassen

Gewerbesteuer: Vorauszahlungen anpassen

Regelmäßig müssen Gewerbetreibende Gewerbesteuer-Vorauszahlungen leisten. In der jetzigen Krise fehlt vielen Betrieben die dafür nötige Liquidität. Der Gesetzgeber reagiert nun darauf. lesen

Steuerrecht: Zinsfalle des Finanzamts

Steuerrecht: Zinsfalle des Finanzamts

Insbesondere bei Steuernachzahlungen können die Zinsen, die das Finanzamt vom Bürger fordert, ganz schön teuer werden. Hier kann es sich lohnen, wenn man genau rechnet und Spielräume nutzt. lesen


Dieselgate: Gericht kassiert die Kündigung eines ehemaligen VW-Motorenchefs

Dieselgate: Gericht kassiert die Kündigung eines ehemaligen VW-Motorenchefs

Ein wegen der Dieselaffäre gekündigter ehemaliger Motoren-Chef von Volkswagen klagt in Braunschweig auf eine Weiterbeschäftigung. Das Arbeitsgericht gab ihm nun teilweise Recht, will aber weiter Zeugen anhören. Im Zentrum des Prozesses steht ein Meeting im Jahr 2006. lesen

Tesla fährt wieder hoch: Musk nimmt mögliche Festnahme in Kauf

Tesla fährt wieder hoch: Musk nimmt mögliche Festnahme in Kauf

Trotz der Anordnung, das Werk vorerst geschlossen zu lassen, fährt Tesla die Produktion in Fremont wieder hoch. Mit am Band: Chef Elon Musk persönlich. Er erhebt erneut schwere Vorwürfe gegen die Behörden. Zuspruch erhält Musk von US-Präsident Trump. lesen

Diesel-Verhandlung: BGH sieht sittenwidriges Handeln von VW

Diesel-Verhandlung: BGH sieht sittenwidriges Handeln von VW

In der juristischen Aufarbeitung der Dieselaffäre ist eine BGH-Entscheidung überfällig, sie hätte wegweisenden Charakter. Nun haben die obersten Zivilrichter den ersten Fall verhandelt, aber zunächst noch kein Urteil gefällt. Doch dem Hersteller droht zumindest in Teilen eine schmerzhafte Niederlage. lesen

EU-Gutachten erklärt Software für illegal: Autobranche droht neuer Diesel-Ärger

EU-Gutachten erklärt Software für illegal: Autobranche droht neuer Diesel-Ärger

Der Autoindustrie droht neues Diesel-Ungemach. Nach langer Prüfung kommt EU-Generalanwältin Sharpston zu dem Ergebnis: Von vielen Herstellern eingesetzte Software war illegal. Das könnte Signalwirkung für weitere Prozesse haben. lesen

235.000 Vergleiche: VW und Verbraucherschützer beenden „historischen Prozess“

235.000 Vergleiche: VW und Verbraucherschützer beenden „historischen Prozess“

Mit rund 235.000 deutschen Kunden schließt Volkswagen in der Diesel-Affäre einen Vergleich. Den Konzern kostet das etwa 750 Millionen Euro. Juristisch ausgestanden ist Dieselgate für die Wolfsburger damit aber noch nicht. lesen

Verdächtige CO2-Angaben: Ermittlungen gegen VW-Mitarbeiter eingestellt

Verdächtige CO2-Angaben: Ermittlungen gegen VW-Mitarbeiter eingestellt

Im November 2015 hatte VW zugegeben, bei rund 800.000 Fahrzeugen zu niedrige CO2-Angaben gemacht zu haben. Ein Straftatbestand habe sich daraus aber nicht deutlich genug ergeben, erklärte die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Mittwoch. lesen